Jump to content

Vermehrung via Blütenstängel


Recommended Posts

MrDustman

Hallo zusammen,

zu dem Thema wurden wahrscheinlich schon genug Fragen gestellt, allerdings habe ich speziell zu meiner Frage noch nicht (viel) gefunden:

Ich habe von meinen verblüten Dionaeas die Blütenstängel "geerntet" und möchte nun versuchen, ob ich daraus ein paar Dionaeas ziehen kann. Die Stängel habe ich vor ca 2 Wochen abgeschnitten und im Kühlschrank gelagert.

 

Ich hatte mir überlegt die Stängel in 3-4cm lange Stücke zu schneiden und diese dann keimen zu lassen.

Folgende Varianten habe ich mir überlegt:

- In Sphagnum (Freiland)

- In Torf (Freiland/Indoor)

- nur in Wasser legen (Freiland/Indoor)

 

Die Frage ist nun: Welche Variante würdet ihr empfehlen? Temperatur & Zusatzbeleuchtung?

Da ich relativ viele Stängel habe, werde ich mehrere Varianten probieren. Allerdings kann es ja sein, dass manche der genannten Varianten völlig falsch sind, daher wollte ich diese Versuche ausschließen. Danke schon mal!

Link to post
Share on other sites
Lucien

Hallo

Ich säe meine Samen auf Torf mit Quarzsand in einer durchbohrten Plastikbox.
Bewässerung von unten und humpelt draußen.

Grüß, Lucien

Edited by Lucien
  • Gefällt mir 1
Link to post
Share on other sites
Ukugiba

Was das angeht habe ich schon viel rumexperimentiert.
Meine Erfahrungen bisher:
Am besten ist das unterste Stück des Stängels, besser als ganz unten abschneiden ist noch, wenn man es "vorsichtig" herauszieht.
Die Stücke in 3 -4 cm lange Stücke geschnitten. und senkrecht zur hälfte in nassen Torf.
Das ganze im GWH im Anstau.

Das unterste Stück keimt fast immer.
Alle darüber sind bei mir so ca. 1 von 5.

In Sphagnum hat das bei mir bisher nciht so geklappt.

  • Danke 1
Link to post
Share on other sites
MrDustman
Am 2.9.2020 um 13:28 schrieb Ukugiba:

Meine Erfahrungen bisher:
Am besten ist das unterste Stück des Stängels, besser als ganz unten abschneiden ist noch, wenn man es "vorsichtig" herauszieht.
Die Stücke in 3 -4 cm lange Stücke geschnitten. und senkrecht zur hälfte in nassen Torf.

Danke, ich werde den Großteil der Stängel mit der Variante probieren. Ich habe zusätzlich ein paar Stängel in Sphagnum eingeplanzt.

 

Wenn ich das richtig verstehe sind die Rahmenbedingungen bei der Anzucht via Samen und Blütenstängel die selben? Hätte ich mir eigentlich auch denken können 😄

Link to post
Share on other sites
Lucien
4 minutes ago, MrDustman said:

Merci, je vais essayer la plupart des tiges avec la variante. J'ai également planté quelques tiges de sphaigne.

 

Si je comprends bien, les conditions générales de culture par graines et tiges florales sont-elles les mêmes? J'aurais dû penser aussi😄

Genau

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Weitere Informationen finden Sie in unserer Privacy Policy.