Jump to content

Erster Moorkübel


Aestas

Recommended Posts

Hallo ihr Lieben,

ich habe heute meinen ersten Moorkübel gebastelt und würde gerne mal hören, was ihr dazu sagt (ihr werdet sicher 1 Million Fhler finden :'D)

 

Drinnen habe ich:

Pinguicula vulgaris,

Pincuicula Hybride (Bild der Blüte ist dabei,ist das eine Tina?)

Drosera capensis, die ich geteilt habe

Drosera Hybride

eine Zwerg-Drosera

Saraccenia Hybride

Vaccinium macrocarpon

Moorkübel.jpg

Blüte.jpg

Link to comment
Share on other sites

stickytrap

Wie kommst du eigentlich drauf das die Pinguicula in der linken Ecke Pinguicula vulgaris ist?

Die Pinguicula in der linken Ecke sieht eher nach Pinguicula agnata aus, aber bei der Pinguicula Hybride rechts handelt es sich indertat um Pinguicula tina.

Beide Pinguicula-Arten sind nicht winterhart und sollten bis Herbst rein geholt werden.

Edited by stickytrap
Link to comment
Share on other sites

Der Kübel bleibt im Zimmer am Südfenster.

Auf vulgaris bin ich nicht selbst gekommen, so stand es aufm Topf als ich sie gekauft hab :'D

Danke für den Hinweis ?

Link to comment
Share on other sites

stickytrap
vor einer Stunde schrieb Aestas:

Der Kübel bleibt im Zimmer am Südfenster.

Lässt du den Kübel das gesamte Jahr über im Zimmer?

Die Sarracenia braucht im Winter nämlich unbedingt eine Winterruhe.

Edited by stickytrap
Link to comment
Share on other sites

vor 15 Stunden schrieb stickytrap:

Lässt du den Kübel das gesamte Jahr über im Zimmer?

Die Sarracenia braucht im Winter nämlich unbedingt eine Winterruhe.

Das habe ich nicht bedacht. Aber ich hab auch ein kühles, helles Treppenhaus wo ich den Kübel dann hinstellen kann.

Und gut, zur Not kann ich sie auch wieder aus dem Kübel raus nehmen falls das die bessere Lösung wäre.

Was könnte man denn stattdessen reinpflanzen?

 

Edited by Aestas
Ergänzung
Link to comment
Share on other sites

vor 30 Minuten schrieb Aestas:

Das habe ich nicht bedacht. Aber ich hab auch ein kühles, helles Treppenhaus wo ich den Kübel dann hinstellen kann.

Und gut, zur Not kann ich sie auch wieder aus dem Kübel raus nehmen falls das die bessere Lösung wäre.

Was könnte man denn stattdessen reinpflanzen?

 

ich bin jetzt kein Experte für Drosera, aber ich wage mal anzuzweifeln, dass die das mögen.

Also ich find den Kübel hübsch gestaltet, aber du solltest nochmal schauen wegen den Pflanzen. Tropenpflanzen mit welchen zusammen zu setzen die zwingend Winter wollen wird nichts, und eine Zwischenlösung im Hausflur sorgt im schlimmsten fall dafür, dass es der Sarracenia nicht kalt genug ist und es den tropischen Arten den Arsch wegfriert. Das geht garantiert schief und selbst wenn es mal klappt ist es dennoch nciht gut für die pflanzen, was du dann am Wachstum etc sehen wirst.

Also die Sarracenia raus (bei dem Vaccinium macrocarpon hab ich keinen plan, evtl auch raus?!) und dann is das ein schöner tropischer kübel für drinnen.

Als alternative würde ich tatsächlich eine Nepenthes währen. Evtl eine die nicht so extrem schnell wächst und einfache Bedingungen akzeptiert, vielleicht eine Hookeriana. Oder wenn dir die Schläuche so sehr gefallen eine einfache Heli-Hybride, zbsp eine heterodoxa x nutans. Die könnte das aushalten.

  • Gefällt mir 1
Link to comment
Share on other sites

stickytrap
vor 46 Minuten schrieb Chugn:

Oder wenn dir die Schläuche so sehr gefallen eine einfache Heli-Hybride, zbsp eine heterodoxa x nutans. Die könnte das aushalten.

Heliamphoras empfehlen ich generell nicht für einen Kübel die sind eher was für ein Terrarium die brauche nämlich eine sehr hohe Luftfeuchtigkeit und sehr viel Licht um gut zu wachsen und zu nass mögen sie es auch nicht.

Die Vaccinium macrocarpon solltest du auch raus nehmen die brauch ebenfalls eine Winterruhe.

Edited by stickytrap
Link to comment
Share on other sites

Klingt als ob ich den nochmal komplett umgestalten muss.

Hab noch eine Dionea und eine Nepenthes Hybride. Hab aber gelesen dass die beide nix dafür wären. Dionea nicht, weil sich das mit den Droseras beißen würde.

Bin natürlich offen und dankbar für Vorschläge

Link to comment
Share on other sites

Dass die Pflanzen aufgrund ihrer Kulturansprüche nicht zusammenpassen, hättest du wissen müssen / können, da du an anderer Stelle bereits auf die Winterruhe hingewiesen wurdest. Bei den Zwergdrosera musst du aufpassen, dass sie nicht vom Sphagnum überwachsen werden. Das Einfachste wäre wohl alle nicht-winterharten Arten rauszunehmen und in Töpfen am Fensterbrett (o.Ä.) zu kultivieren und die anderen im Kübel kühl zu überwintern.

  • Gefällt mir 1
Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Die Sarracenia und die Mossbeere würden ja rauskommen aus dem Kübel.

Meint ihr Utricularia calycifida und sandersonii würde da rein passen? Nach dem was ich bisher gelesen habe sollte das passen, aber ich frage lieber nochmal nach. ?

Link to comment
Share on other sites

Utricularia calycifida und Utricularia sandersonii passen da ganz gut rein sind beide auch sehr einfach zu pflegende Utricularia-Arten die du ganzjährig warm halten kannst.

Edited by stickytrap
  • Danke 1
Link to comment
Share on other sites

vor 29 Minuten schrieb stickytrap:

Utricularia calycifida und Utricularia sandersonii passen da ganz gut rein sind beide auch sehr einfach zu pflegende Utricularia-Arten die du ganzjährig warm halten kannst.

Danke für deinen Input ?

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Weitere Informationen finden Sie in unserer Privacy Policy.