Jump to content

Meine Habitate


Gordon Shumway

Recommended Posts

Gordon Shumway

Hallo Zusammen!

 

Da ich (noch) kein Gewächshaus besitze, aber trotzdem gerne Fleischis kultiviere, wollte ich euch gerne mal vorstellen, wie ich derzeit meine Pflanze unterbringe.

 

Hochbeet mit Frühbeetkasten

Habe ich hier ja schon vorgestellt, geht jetzt ins dritte Jahr, funktioniert für meine Sarras eigentlich am besten. Heiss, feucht, geschützt. Nachteil ist die geringe Höhe.

 

IMG_20210820_134718.thumb.jpg.aaabd5f1c6a2858a461c424316441e18.jpg

IMG_20210820_134648.thumb.jpg.0c309028e67ca0f53ca2077a3589c6b5.jpgIMG_20210820_134631.thumb.jpg.34135e0b516a1018e29add448aba4183.jpg

Platz leider Mangelware, Optik von außen nicht so toll, dafür grandioses Wachstum und tolle Ausfärbung.

 

Verglaste Terrasse

Dieses Jahr neu hinzugekommen, Erfahrungswerte für den Winter fehlen noch. Schön warm wird's darin aber, zudem guter Schutz vor Wind und Vögeln. Außerdem toller Raum ganz abseits von Pflanzenzucht. Nachteil: Lf ist leider ziemlich niedrig...

 

IMG_20210820_134801.thumb.jpg.ede5440eb4db4a6b4434f13882b3fcab.jpg

 

Hierfür habe ich mir ein rollbares 380l Moorbeet angefertigt:

IMG_20210820_134823.thumb.jpg.dfb6e5417be5d03bb3f0bf4b0ebc36a8.jpgIMG_20210820_134535.thumb.jpg.a1e8dbd1bc1706c24b6b3025eb7a6237.jpg

 

Hier kommen die Sarras rein, welche für den Kasten draußen zu hoch geworden sind.

Ein paar kältetolerante Drosera sind auch drin.

 

Ebenfalls Terrasse: Kindergarten.

IMG_20210820_134505.thumb.jpg.bd95b51cf6a15d886d6f7bfd67919ed3.jpg

Die hohen Boxen sollen die niedrige Raum-Lf etwas ausgleichen.

 

Außerdem, weil ebenso auf der Terrasse Zuhause und gerade so schön blühend, daher Erwähnung findend:

Mein Lophophora Williamsii:

IMG_20210820_143210.thumb.jpg.38634dd7e4269662ea30b7f0be8a7b0c.jpg

 

Exil

Der gemauerte Brunnen stand halt im Vorgarten. Fand ich ohne Wasser doof. Also Kübel rein, fertig.

IMG_20210820_134901.thumb.jpg.ba52f1ed675f5c5d57f285b69da4e599.jpgIMG_20210820_134910.thumb.jpg.babff16fe1b1e605f5f917067817e97d.jpg

Sonne ist hier nicht so toll, daher weit entfernt von ideal. Hier kommen "überschüssige" Pflanzen rein. Und U. australis packts wohl auch irgendwie.

 

Terrarium

Hab ich auch noch. Hier sind eigentlich meine Chinesischen Rotbauchunken in der Übergangszeit zuhause. Außerdem 2 Nepenthes, P. emarginata und moctezuma und irgendwie auch U. longifolia.

IMG_20210820_134310.thumb.jpg.b3d4589714ee4d17d346dde3483bfc08.jpg

 

 

Technik

Temperaturen und Lf überwache ich seit neuestem mit einem digitalen Mehrkanal-Thermometer mit schickem Display.

IMG_20210820_134429.thumb.jpg.401d2209174a93e8226282e18fbb90e9.jpg

Kanal 1 ist Wohnzimmer,

2 die Terrasse,

3 das Hochbeet,

4 die Außentemperatur,

5 das Schlafzimmer.

 

Detailaufnahmen verschiedener Pflanzen lade ich hier vielleicht auch mal noch irgendwann hoch.

 

Schönen Gruß,

Ralph

Edited by Gordon Shumway
  • Gefällt mir 21
  • Danke 2
Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...
Gordon Shumway

So, jetzt noch ein paar Bilder einiger meiner Lieblingspflanzen.

 

 

Den Anfang macht eine S. leucophylla x flava var. ornata:

IMG_20210829_152310.thumb.jpg.ebb2837070d2987b40667636d69b659c.jpg

 

Letztes Jahr als fingerlanges Pflänzchen erhalten, entpuppt es sich dieses Jahr als wahres Wachstums-Monstrum. Ein Schlauch nach dem anderen, fast immer ein Stückchen größer als der Vorangegangene. Dazu sind sie attraktiv, stabil und halten lange.

Wird nächstes Jahr definitiv nicht mehr in den Frühbeetkasten passen.

IMG_20210829_152424.thumb.jpg.9102702d6394ca23ad6365708fb12acc.jpg

 

Ein äußerst attraktive Herbst-Überraschung:

S. leucophylla 'giant' x op

IMG_20210828_142135.thumb.jpg.a6cc5a39a1e8fc29e0ce8c2f29f43d26.jpg

IMG_20210828_142149.thumb.jpg.367f1c4af37c9f0909e04551947652d0.jpg

Ebenfalls letztes Jahr als fingerlange Pflanze erhalten war sie das ganze Jahr recht unauffällig nur um jetzt nochmal richtig zu protzen.

 

 

Hat auch ein Geschwisterchen in Rot. Diese produzierte das ganze Jahr über reichlich Schläuche, die sich mit zunehmendem Alter tiefrot färben.

IMG_20210829_150940.thumb.jpg.486a9bee63105e881c1ffb484e51121c.jpg

 

 

Einer meiner absoluten Lieblinge:

S. 'Adrian Slack' x 'Timothy King'

IMG_20210829_140714.thumb.jpg.3bbb80211c70e499794d93ff832e87f7.jpg

IMG_20210829_140651.thumb.jpg.2f556d35f966e9886814cfca371039a0.jpg

 

Insgesamt zwar eher zierlich und filigran, dafür bombastisch in Farbe und Form ?

 

Toll, aber Lost Name zu den Fotos:

IMG_20210925_130632.thumb.jpg.2408a1f2b07c29f0af4dcc42e31fe924.jpg

 

IMG_20210909_181622.thumb.jpg.1492633388966014272d1a802b453506.jpg

 

Inzwischen ein richtig dickes Ding und eine der Größten in meiner Sammlung:

S. 'Lynda Butt' x op

IMG_20210829_145258.thumb.jpg.b3b7b87446776ee307d81eb1d509fe0f.jpg

IMG_20210829_145423.thumb.jpg.b61abfbc3012c03176adf13c173ae935.jpg

 

Dicke Schläuche können scheinbar also auch bei der niedrigen LF auf der Terrasse produziert werden, hat mich etwas beruhigt.

 

 

So weit für heute.

 

 

 

Schönen Gruß,

Ralph

 

 

 

 

 

 

Edited by Gordon Shumway
  • Gefällt mir 6
Link to comment
Share on other sites

  • 5 months later...
Gordon Shumway

Hallo Zusammen!

 

Zumindest in einigen Bereichen hier scheint die Winterpause zu Ende zu gehen. Eine S. leucophylla auf der Terrasse schiebt bereits die erste Blüte:

 

IMG_20220214_150216_copy_1422x1897.thumb.jpg.388280e63fbf4ebbf6303470b8e7f6ea.jpg

 

Auch U.sandersonii blüht bei den bereits sehr milden Temperaturen, also ob es nie einen Winter gegeben hatte:

 

IMG_20220214_145928_copy_1331x1776.thumb.jpg.c862b8a3d9edfbd24cbfb491867d2e04.jpg

 

Völlig unbeeindruckt durch die kalte Zeit:

D. capensis "broad leaf":

 

IMG_20220214_150152_copy_1673x1254.thumb.jpg.000205a24fcd4a555de8d05cb88df9fe.jpg

 

Arbeitet auch ohne richtige Winterpause: D. binata "Marston Dragon". Oberflächlich abgefroren, treibt aber schon wieder aus:

IMG_20220214_150029_copy_1631x2175.thumb.jpg.e345f5bdaab7ec8d8bede38e6d2607d5.jpg

 

Oberflächlich abgestorben und aktuell ohne Lebenszeichen sind D. madagascariensis, D. spatulata, D. burmannii und U. longifolia. Aufgeben will ich die aber noch nicht, hoffe, dass sie wieder austreiben oder sich zumindest ausgesät haben.

 

Alles in allem war der Winter sehr mild hier, Minimumtemperatur lag kurzzeitig bei -5 bis -6°C, diesbezüglich also unproblematisch. Die Terrasse blieb die ganze Zeit über erfreulicherweise frostfrei, auch wenn wir mehrfach knapp an den 0°C dran waren.

 

Problematischer als Kälte waren eher die teilweise zweistelligen Temperaturen zum Jahreswechsel zusammen mit Dunkelheit und viel Niederschlag. Oberflächlicher Schimmel machte sich auf Substrat und einigen Pflanzen breit, glücklicherweise scheinbar folgenlos. Sogar die D. regia-Sämlinge haben weitgehend verlustfrei überlebt:

IMG_20220214_145945_copy_1272x1697.thumb.jpg.81cb7052f3b101a82583dba982e872cb.jpg

 

Die im Spätherbst gepflanzten Brustschuppen von D. rosseana beginnen sich auch zu regen:

 

IMG_20220214_150135_copy_1215x1620.thumb.jpg.e7b32c44aa3f98d155684ae4b2ac89d6.jpg

 

Weitere Impressionen vom Beet auf der Terrasse:

IMG_20220214_145911_copy_1681x1260.thumb.jpg.ba052e7cd23977de64241a4163cade55.jpgIMG_20220214_145900_copy_1629x1222.thumb.jpg.589a63b557f04bbf0ad279a2c7e51b0b.jpg

 

Ende Januar habe ich begonnen, die Terrassen-Sarras neu zu Töpfen und teilweise zu teilen. Ich nutze Pinienrinde als Deckmaterial. Mal sehen ob es sich bewährt.

IMG_20220214_150302_copy_1352x1803.thumb.jpg.bc38adda83fad6145db748713edaf8bd.jpg

 

Ich werde bald Unmengen von S. x readii-Pflanzen abgeben können (~30 Stück).

Falls jemand eine Verwendung dafür hat, gerne PM an mich...

 

Übrigens gar nicht schlecht: Die Regale von Amazon. Stabil, lichtdurchlässig und haltbar.

IMG_20220214_150346_copy_1368x1824.thumb.jpg.bd78600aef41c115830ae630bb04982b.jpg

 

 

Im Frühbeerkasten ist noch nicht viel passiert, da ist's wohl noch zu kalt. Werde aber auch dort bald Ordnung schaffen. Hier gab es auch oberflächliche Probleme mit Schimmel, aber keine sichtbaren Ausfälle:

 

IMG_20220214_150442_copy_1754x1315.thumb.jpg.a76261749b39b5494a3873738a1d0e57.jpg

IMG_20220214_150421_copy_1729x1297.thumb.jpg.fe2caa5b2784497c207df6f6fbd4fe91.jpg

 

Wer übrigens glaubt, dass es in so einem Kasten im Winter weniger kalt ist, der irrt. Nachts und tagsüber ohne Sonne kühlt es auch hier (logischerweise) ruckzuck auf die Außentemperatur. Der einzige Grund, warum hier nicht-Winterharte Pflanzen wie D. scorpiodes, U. livida oder D. capensis letztes Jahr -10°C überstanden haben liegt wahrscheinlich daran, dass sie vor Wind und Regen geschützt waren. 

An sonnigen Tagen im Winter fährt die Temperatur hier auch gerne Mal Achterbahn: Hoch auf 15-20°C tagsüber, nachts runter auf unter 0°C. Schaden scheint es aber nicht.

 

So weit von mir,

schönen Start in die neue Saison,

 

viele Grüße,

Ralph

 

 

Edited by Gordon Shumway
  • Gefällt mir 7
Link to comment
Share on other sites

  • 6 months later...
Gordon Shumway

Hallo Zusammen!

 

Zeit für ein paar meiner persönlichen Highlights der Saison 2022!

 

Insgesamt bin ich, insbesondere was schiere Große angeht, dieses Jahr nicht so ganz zufrieden. Etliche Pflanzen blieben hinter meinen hohen Erwartungen zurück. Werde in der nächsten Saison auf anderen Torf umsteigen und Zuschlagstoffe, insbesondere Pinienrinde, sparsamer einsetzen.

 

Aber es gab auch freudige Überraschungen und Newcomer!

 

Beispielsweise der Preis für den größten Schlauch. Zwar nur bescheidene 74cm, aber von einer relativ unauffälligen Pflanze, die letztes Jahr gerade Mal 30cm hoch war:

IMG_20220614_144405.thumb.jpg.36998b2bcc637c8652ac4c1d8fc6311e.jpg

S. leucophylla x 'Adrian Slack'

Ich denke, hier ist auch noch nicht das Ende der Fahnenstange erreicht....

 

Der Preis für die größte Klappe geht dieses Jahr auch an einen Underdog:

IMG_20220524_152901.thumb.jpg.fd1feca10096e0f04917d4b32d7f7c7f.jpg

Mit fast 7cm an der breitesten Stelle der Schlauchöffnung und überhaupt außergewöhnlich großen und schönen Schläuchen hat mich dieses Jahr eine gewöhnliche S. 'Juthatip Soper' überrascht.

 

Der Preis für das hübscheste Gewächs in der Kategorie 'Leuco' geht an diesen wunderschönen Vertreter:

28325936_IMG_20220903_1944122.thumb.jpg.c6c712e83b1ca75c10cbf1125e8dfa1e.jpg

 

Nicht wirklich groß, aber beständig werden hier wunderschöne Schläuche produziert.

 

Die hübscheste Pflanze aus der gelb/rot/grünen Fraktion ist dieses Jahr mMn die hier:

652157973_IMG_20220507_1728412.thumb.jpg.0573a92f4da1eee9c33ae3d5d211e495.jpg

Sowohl Farbe als auch Form von dem Teil finde ich absolut archaisch ?

 

Sieger der Herzen, genau wie letztes Jahr, diese hier:

IMG_20220903_193226.thumb.jpg.e910c5047a3ee7dcaa555b282d0ed38c.jpg

Ehrlich gesagt habe ich keine Ahnung, was es ist und woher ich sie habe. Offensichtlich steckt zumindest eine Leuco mit drin.

Die Färbung ist toll, die Form der Schlauchöffnung grandios und noch dazu ist sie auch nicht gerade faul im Wachstum. Bin gespannt, wie groß sie noch wird...

 

Mal sehen, ob der Herbst noch eine Überraschung bringt. Und ob die zahlreichen bestäubten Blüten fleißig brauchbare Samen produziert haben!

 

Schönen Gruß,

Ralph

 

Edited by Gordon Shumway
  • Gefällt mir 4
Link to comment
Share on other sites

  • 2 months later...
Gordon Shumway

Hallo Zusammen!

 

Langsam wird es wieder frostig und die "Winterpause" beginnt.

 

Anbei noch ein paar weitere Fotos von den Terrassenpflanzen, teilweise schon 2-3 Wochen alt:

IMG_20221105_121256.thumb.jpg.467e19f3c14c7f485d813e1a739ede26.jpg

Byblis filifolia

Hat gut funktioniert, ausgesät im Frühjahr, hat es bis zur Blüte und theoretisch bis zur Samenreife geschafft. Aber eben nur theoretisch, mit der Befruchtung hat es leider trotz 2-3 blühenden Pflanzen nicht geklappt.

Hab aber noch Samen, nächstes Jahr neuer Versuch.

 

IMG_20221105_121322.thumb.jpg.431adbac9531f7141ae6e8043df18a32.jpg

Drosera regia

Ausgesät ziemlich genau vor einem Jahr, stand durchgängig auf der Terrasse. Von 10 Sämlingen sind noch zwei übrig, die sich nach Standortwechsel zu Premiumlage Vollsonne gut entwickelt haben. Werde sie diesen Winter wieder auf der Terrasse lassen - Mal sehen, ob sie durchkommen!

 

IMG_20221105_121852.thumb.jpg.3dac7535663b146ee7f0efd1631ffd78.jpg

S. orephilia x leucophylla

Hat erstmals in 1,5 Jahren in meiner Obhut einen ansehnlichen Schlauch produziert. Riecht ziemlich stark.

 

Fortsetzung folgt nach Bereinigung meines Bilderspeichers.

 

Viele Grüße,

Ralph

 

 

 

 

Edited by Gordon Shumway
  • Gefällt mir 1
Link to comment
Share on other sites

Gordon Shumway

Mein aktuelles Projekt für die Winterpause: Sarra-Samen großziehen!

 

In Anbetracht der vielen Kreuzungen dieses Jahr (~25 mehr oder weniger interessante Kapseln wurden geerntet), meines zunehmend abnehmend freien Platzes und den wenig erschwinglichen Stromkosten musste ich effizient vorgehen.

 

Sozeit arbeite ich dreistufig:

 

Phase 1: Quellung auf der Terrasse

IMG_20221121_153230.thumb.jpg.bf3262b51fffe7a7c5c72f80643e55a0.jpg

Hier kommen die frischen Samen erstmals auf Torf. Manche keimen bereits hier, bei den sinkenden Temperaturen sind aber keine allzu großen Fortschritte mehr zu erwarten.

 

Phase 2: Keimung und erstes Wachstum

IMG_20221118_211243.thumb.jpg.757fb6f470f932149a80d9dd5fda2752.jpg

Mein Nadelöhr. Findet im Wohnzimmer unter 3x Ikea-Pflanz-LED statt. Hab hier Platz für genau 4 meiner Anzuchtkästen. Über Nacht großteils Kunstlicht, tagsüber relativ viel Sonnenlicht. Die Samen solle hier Keimen und beginnen, die ersten Schläuche zu bilden. Habe ich von jeder Sorte aus dem jeweiligen Kasten ein paar so weit, werden sie pikiert und kommen eine Station weiter. Der Kasten kommt wieder auf die Terrasse, ein anderer nimmt seinen Platz ein.

 

Phase 3: Pikieren und weiteres Wachstum

IMG_20221121_153335.thumb.jpg.c5e5ae85f8b1c13917ee03062abb5357.jpg

 

IMG_20221121_153352.thumb.jpg.d8728921682430120a2731b980806c3b.jpg

Geschieht in einem ollen 60l-Aquarium unter 2xT5 14Watt (echter Schnapper bei eBay) in einer Pikierschale. Licht läuft von 18:00 Uhr bis 6:00 Uhr. Tagsüber Tageslicht. Sobald ich von allen Kreuzungen ein paar Exemplare zusammen habe, kommt die Pikierschale unter die LED aus Phase 2 und das Aquarium wird abgeschafft. 3 von 9 Kästen habe ich schon abgearbeitet...

 

Im Vergleich zu Vorjahr:

Viel mehr verschiedene Samen

Weniger Kunstlichtsstunden

Höherwertiger Torf bzw Anzuchterde

Frühere Erstaussaat

Früheres Pikieren

 

 

 

Bin gespannt, wie es weiterläuft.

Aktuell bin ich ganz optimistisch, bis Ende nächsten Jahres ein paar interessante Pflänzchen zu haben.

Liege sehr gut in der Zeit und die Keimergebnisse sind auch zufriedenstellend😀

 

 

Viele Grüße,

Ralph

Edited by Gordon Shumway
  • Gefällt mir 1
Link to comment
Share on other sites

Sascha Wetter

Hallo Ralph

 

hast ja eine beachtliche Sammlung in unterschiedlichsten "Standorten", besonders gut gefällt mir der Brunnen und der fahrbare Kübel 👍

 

vor 2 Stunden schrieb Gordon Shumway:

Bin gespannt, wie es weiterläuft.

Aktuell bin ich ganz optimistisch, bis Ende nächsten Jahres ein paar interessante Pflänzchen zu haben.

Somit sind Updates auch gesichert 😊

Link to comment
Share on other sites

  • 4 weeks later...
Am 20.8.2021 um 14:18 schrieb Gordon Shumway:

Technik

Temperaturen und Lf überwache ich seit neuestem mit einem digitalen Mehrkanal-Thermometer mit schickem Display.

IMG_20210820_134429.thumb.jpg.401d2209174a93e8226282e18fbb90e9.jpg

Kanal 1 ist Wohnzimmer,

2 die Terrasse,

3 das Hochbeet,

4 die Außentemperatur,

5 das Schlafzimmer.

 

Detailaufnahmen verschiedener Pflanzen lade ich hier vielleicht auch mal noch irgendwann hoch.

 

Schönen Gruß,

Ralph

hallo ralph , ich hätte da mal eine frage wo du das thermometer gekauft hast und ob du mal nen link ggf. dazu hast ?

 

 

MfG nico

Link to comment
Share on other sites

Gordon Shumway
Am 19.12.2022 um 18:58 schrieb Nordhesse:

@Nico-zockt schau mal nach “froggit“ bei Google

 

Dieses. 

Tom N. hat mich btw mal darauf hingewiesen, dass es für das Gerät sogar Kabelfühler gibt, um z.B. Bodentemperatur zu messen:

https://www.froggit.de/product_info.php?info=p480_dp30-multi-kanal-temperatur-funksensor-mit-wasserfestem-kabelfuehler.html

 

@Sascha Wetter

Danke!

Ehrlich gesagt entpuppte sich der rollbare Kübel als etwas undankbar in der Bepflanzung. Packe ich die großen Sarras nach vorne, steht dahinter alles im Schatten.

Packe ich die großen Sarras nach hinten, sehe ich vom Rest nichts mehr...

 

Versuche jetzt, im Schatten mit weniger lichthungrigen Arten zu arbeiten.

 

 

Letzte Woche war auf der Terrasse erstmals Eiszeit und ich hatte mehrere Tage teilweise deutlich unter 0°C. Alles Wasser in den Gießschalen war durchgefroren, das Sphagnum knusprig.

 

Bin gespannt, wer das alles verpackt hat und wer nicht. Insbesondere Wackelkandidaten:

 

D. regia

D. alicea

D. binata 'Marston Dragon'

D. madagascariensis

D. filiformis 'Traycii'

D. filiformis 'California Sunset'

D. slackii

D. scorpiodes

D. rosseana

 

P. spec. 'Rio Ara'

P. grandiflora x vallisnerifoli

P. emarginata

 

R. gorgonias

 

Wäre alles zu verschmerzen, richtig weh würde mir der Verlust meines großen Peyote und San Pedro-Kaktus tun.

 

Andererseits: Alternativquartiere habe ich nicht. Und wenn es die Pflanzen nicht auf der Terrasse über den Winter packen, sind's die falschen Pflanzen für mich...

 

Viele Grüße,

Ralph

 

Link to comment
Share on other sites

Gordon Shumway
Am 21.11.2022 um 17:03 schrieb Gordon Shumway:

Mein aktuelles Projekt für die Winterpause: Sarra-Samen großziehen!

 

In Anbetracht der vielen Kreuzungen dieses Jahr (~25 mehr oder weniger interessante Kapseln wurden geerntet), meines zunehmend abnehmend freien Platzes und den wenig erschwinglichen Stromkosten musste ich effizient vorgehen.

 

Sozeit arbeite ich dreistufig:

 

Phase 1: Quellung auf der Terrasse

IMG_20221121_153230.thumb.jpg.bf3262b51fffe7a7c5c72f80643e55a0.jpg

Hier kommen die frischen Samen erstmals auf Torf. Manche keimen bereits hier, bei den sinkenden Temperaturen sind aber keine allzu großen Fortschritte mehr zu erwarten.

 

Phase 2: Keimung und erstes Wachstum

IMG_20221118_211243.thumb.jpg.757fb6f470f932149a80d9dd5fda2752.jpg

Mein Nadelöhr. Findet im Wohnzimmer unter 3x Ikea-Pflanz-LED statt. Hab hier Platz für genau 4 meiner Anzuchtkästen. Über Nacht großteils Kunstlicht, tagsüber relativ viel Sonnenlicht. Die Samen solle hier Keimen und beginnen, die ersten Schläuche zu bilden. Habe ich von jeder Sorte aus dem jeweiligen Kasten ein paar so weit, werden sie pikiert und kommen eine Station weiter. Der Kasten kommt wieder auf die Terrasse, ein anderer nimmt seinen Platz ein.

 

Phase 3: Pikieren und weiteres Wachstum

IMG_20221121_153335.thumb.jpg.c5e5ae85f8b1c13917ee03062abb5357.jpg

 

IMG_20221121_153352.thumb.jpg.d8728921682430120a2731b980806c3b.jpg

Geschieht in einem ollen 60l-Aquarium unter 2xT5 14Watt (echter Schnapper bei eBay) in einer Pikierschale. Licht läuft von 18:00 Uhr bis 6:00 Uhr. Tagsüber Tageslicht. Sobald ich von allen Kreuzungen ein paar Exemplare zusammen habe, kommt die Pikierschale unter die LED aus Phase 2 und das Aquarium wird abgeschafft. 3 von 9 Kästen habe ich schon abgearbeitet...

 

Im Vergleich zu Vorjahr:

Viel mehr verschiedene Samen

Weniger Kunstlichtsstunden

Höherwertiger Torf bzw Anzuchterde

Frühere Erstaussaat

Früheres Pikieren

 

 

 

Bin gespannt, wie es weiterläuft.

Aktuell bin ich ganz optimistisch, bis Ende nächsten Jahres ein paar interessante Pflänzchen zu haben.

Liege sehr gut in der Zeit und die Keimergebnisse sind auch zufriedenstellend😀

 

 

Viele Grüße,

Ralph



So, Phase 1 und 2 sind jetzt gelaufen und ich habe von fast jedem Samen-Ansatz mehr oder weniger Keimlinge erhalten.
Diese sind inzwischen in die Pikierschale umgezogen und es ergibt sich folgendes Bild:

 

5A9924A0-16A0-4647-A862-7E2D9FA3EF36.thumb.jpeg.0595583dda573d8d73421bf9594ed7cd.jpeg

 

7B72A859-8446-46FD-A9A7-9D9B43217ACB.thumb.jpeg.28377546f8be8b7338376e7c933fa66d.jpeg

 

Jetzt kommen sie nachts für 16 Stunden unter die LED und sollen fleißig zulegen. Anfang nächstes Jahr gibts dann auch mal die erste Ladung Osmocote.


Auf der Terrasse sieht es nach dem Frost übrigens gar nicht so übel aus, die Verluste scheinen sich in Grenzedn zu halten. 
Mein Überraschungs-Überlebender: P. emarginata - sieht noch ziemlich gut aus, hätte ich nicht erwartet…


Viele Grüße,
Ralph

Edited by Gordon Shumway
  • Gefällt mir 2
Link to comment
Share on other sites

  • 1 year later...
Gordon Shumway
Posted (edited)

Hallo Zusammen!

 

Heute ist es tatsächlich schon so weit, die erste Sarra-Blüte öffnet sich:

IMG_20240405_171123_copy_3024x4032.thumb.jpg.1c5ef74e24380e8c7b319b04af7827fe.jpg

Ist eine x Catesbaie. Normalerweise sind die flavas schneller. Dieses Jahr ca. eine Woche früher als die letzten beiden Jahre. Ist im Frühbeetkasten, rechts im Bild:

IMG_20240405_173834_copy_3701x2776.thumb.jpg.a6602046c7c9464830a7c2a4f963640d.jpg

 

Im Kasten geht es auch sonst gut voran. Dieses Jahr bleibe ich auch an der Schädlingsbekämpfung dran und ersticke (wortwörtlich) die Blattläuse mit Neem- / Paraffinöl großzügig bei erstem Erscheinen. Letztes Jahr haben die mir ganz schön die flava-Schläuche vermiest...

 

IMG_20240405_171146_copy_4032x3024.thumb.jpg.e78e3244f4a0204592331c6baadcc538.jpg

 

Apropos Schädlinge: Schnecken sind dieses Jahr echt ein Thema. Habe ich letztes Jahr nicht ernst genommen. Dieses Jahr haben sie mir ein paar Blütenstiele abgeknabbert, jetzt gibt's Schneckenkorn.

 

IMG_20240405_171310_copy_4032x3024.thumb.jpg.f65e13e2df9fcb8455086e7cb0d52da9.jpg

 

Die filiformis kommen auch ganz gut, leider auch hier (aus Faulheit) ein paar Rhizome an Grauschimmel verloren, echt die Pest bei dem Zeug 😢

 

Dafür er hier völlig unproblematisch:

IMG_20240405_170945_copy_3024x4032.thumb.jpg.aa7dcf64b6a511f99227c05d58a974ba.jpg

D. binata var. multifida "Marston Dragon"

Wächst auf der Terrasse in der Moorwanne. Dieses Jahr Mal ohn Topf. Hoffe, ich bereue es nicht...

 

IMG_20240405_170844_copy_4032x3024.thumb.jpg.14cdb5cede9064ac1ec7c7fbced88997.jpg

 

Moorwanne habe ich zugunsten des "Kindergartes" (und überhaupt chronischer Platznot) neu arrangiert. Die Großen stehen jetzt hinten, die Babies aus der Saison 2022 vorne.

 

Apropos Kindergarten:

IMG_20240405_171045_copy_4032x3024.thumb.jpg.8eb57dddd8d66dd902764876c81ce4da.jpg

 

IMG_20240405_171029_copy_4032x3024.thumb.jpg.d225664d4237e1b2226071fd4b61a035.jpg

 

Ein paar "geboosterte" stehen noch drinnen unter Kunstlicht.

 

Und Ausschuss hab ich trotzdem noch:

IMG_20240405_171003_copy_4032x3024.thumb.jpg.a3cafd9ac26cf29ad2d92cf96c805a6c.jpg

 

Seeehr platzintensiv das alles 😱

Aber von Letzteren werde ich mich zeitnah trennen müssen...

 

Und aus gegebenem Anlass noch ein wenig OT:

IMG_20240331_121014_copy_3024x4032.thumb.jpg.8b665a3c0989df526467d35a6b6df53e.jpg

Es ist wieder Morchelzeit! 

Jaaa, gut, ist ein Verpel, aber auch lecker.

Speisemorcheln gab's aber auch schon:

 

IMG_20240402_105229_copy_3024x4032.thumb.jpg.0e5077096c34233e176bc7c82e44e0fe.jpg

Gutes Jahr!

 

 

Mal sehen, vielleicht hab ich die Tage noch Glück und finde noch ein paar Spitzmorcheln, fürs perfekte Tripple!

 

Ach ja, noch ein paar Sarras:

IMG_20240405_170836_copy_4032x3024.thumb.jpg.f1341206ca7ccf0c55edb8492ceda7ff.jpg

 

Schönen Gruß,

Ralph

Edited by Gordon Shumway
  • Gefällt mir 2
Link to comment
Share on other sites

Psychonaut

Tolle Bilder! 🤩

 

Sind die Pflanzen im "Teich" Bärlapp?

Link to comment
Share on other sites

Gordon Shumway
vor 9 Minuten schrieb Psychonaut:

Tolle Bilder! 🤩

 

Sind die Pflanzen im "Teich" Bärlapp?

 

Ehrlich gesagt weiß ich gar nicht, was es ist.

Hab ich von einem Bekannten aus dessen Teich.

 

Bin mir aber ziemlich sicher, dass es eine Blütenpflanze ist, also eher kein Bärlapp...

  • Gefällt mir 1
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Weitere Informationen finden Sie in unserer Privacy Policy.