Jump to content

Utricularia babui selbstbestäubend?


JayPi

Recommended Posts

Hallöle,

 

ich habe letzten Herbst hier im Forum eine U. babui erstanden. Sie kam im Top-Zustand an und hatte reichlich blüten.

 

In diversen Quellen konnte ich lesen dass diese Pflanze generell nur durch Samen zu vermehren sei, und dass auch sehr zuverlässig.

 

Damals hatte ich mir keine Gedanken gemacht und dachte mir, dass die verblühten Blüten (verschlossene Blüten wurden durchsichtig/schwarzer Inhalt erkennbar)  ich dann einfach auf der Erde lasse und somit neue Pflanzen erhalte.

 

Seit Ende Dezember war dann erstmal finito mit dieser Schönheit. Nun treibt sie seit zwei Wochen wieder fröhlich aus, seit dem wir das Bad nicht mehr heizen.

Im Winter hielt ich sie im Bad in einem beleuchteten (10h/Tag) Regal bei ca 18-22°C und sehr hoher Luftfeuchte und nassem SUbstrat, gelegentlicher Anstau; dazu häufiges Lüften und somit viele Kaltluft-Schauder für die Pflanzen.

 

Demnach meine Frage:

 

Die Blüten sind doch dann selbstbestäubend, oder ist die Pflanze hier nur aus dem Boden wieder ausgetrieben, da nun wieder optimalere Bedingungen herrschen?

 

Siehe folgendes Bild des Austriebs (ja, die Lebermoose muss ich noch rauszupfen, scheint aber, wie bei den meisten Utris, kein Problem zu sein):

1684355262667.jpg

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

also meine U. babui ist eigentlich ein Dauerblüher. Ich denke aber nicht, dass die Pflanzen jedes Mal durch Aussaat entstehen. In anderen Töpfen ist sie nämlich noch nicht aufgetaucht. Ich habe sie auch schon durch Teilung vermehrt. Beleuchtet wird bei mir 12,5h bei Temperaturen zwischen 18 und 30°C. Laut Literatur ist sie auch mehrjährig.

 

Grüße

Ronny

Link to comment
Share on other sites

Hi Ronny,

 

danke für die Rückmeldung.

 

Ich werde es auf jeden Fall nochmal mit Teilung und Selbstbestäubung separat probieren. Hört sich aber gut an. Warum sie bei mir dann tatsächlich untergetaucht ist, muss ich wohl noch herausfinden.

Ich habe noch folgende Beispiele gefunden für

 

- manuelle Selbstbestäubung bzw. Mehrjähriges Wachstum  (CPUK Forum)

https://www.cpukforum.com/forum/index.php?/topic/38894-utricularia-babui-2-generations/

 

- natürliche Selbstbestäubung (dennoch nur abstract gelesen):

 Delayed selfing ensures reproductive assurance in Utricularia praeterita and Utricularia babui in Western Ghats (J Plant Res. 2018 Jul;131(4)):599-610.doi

Link to comment
Share on other sites

Christian Dietz

Hallo,

 

U. babui war bei mir immer strikt einjährig. Es mag aber auch einfach sein, dass ich sie im Winter dann nicht warm genug gehalten habe. Samen habe ich leider immer nur nach Bestäubung bekommen. Das habe ich dann irgendwann mal vergessen, seitdem habe ich diese schöne Pflanze leider nicht mehr (wenn jemand was übrig hat....).

 

Gruß

Christian

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Weitere Informationen finden Sie in unserer Privacy Policy.