Jump to content
Julia Rohlfing

Eingerichtete Terrarien

Recommended Posts

Eli

Hallöle,

 

ich hoffe, es nicht falsch, was ich hier poste, denn es ist mein allererster Anfang mit Fleischies (abgesehen von einer Venusfliegenfalle, die ich als Kind mit Leitungswasser ermordet habe).

Nachdem ich vor gut einer Woche mein Sumpfterrarium mit Zwergdrosera (Brutschuppen) eingerichtet habe, möchte ich euch meine Kreation vorstellen. Es ist ein 30er Cube von Exoterra ohne Deckel mit 40 Watt LED-Beleutung (Elfeland LED Pflanzenlampe) mit weißem Licht. Hier mein Ergebnis:

 

Gesamtübersicht

1762078431_Drosobecken20191.jpg.4b018e60d66bc60884d5c277d4123b91.jpg

 

die erste Brutschuppe fängt an zu wachsen, Drosera scorpioides

1779571691_DroserascorpioidesKeimung20191.png.14915cd91a6178107d7e919eb23e784f.png

 

und ein blinder Passagier, das Moos sitzt auf der Dekorinde aus dem Garten

636706884_Moos20191.png.9faf99018b2f1f337ccdc4da78e795dc.png

 

Die anderen Droseraarten (occidentalis, pulchella und pygmaea) lassen sich noch nicht blicken. Ich bin gespannt, wie es weiter geht. 😊

 

Gruß Eli

  • Like 5

Share this post


Link to post
Share on other sites
Johannes K

Hallo Eli,

 

Na da binn ich mal gespannt wie es sich mit der Zeit macht.

Kleinbleibende utris würden sich noch gut machen. Dann hast du immer schöne Blüten fürs Gesammtbild.

 

Und anhand der ausfärbung der Pflanzen bekommst du ein guten überblick ob das Licht passt. So als Tipp.

 

Happy growing

Johannes

Share this post


Link to post
Share on other sites
Eli

Hallo Johannes,

 

ja, an Urtis habe ich auch schon gedacht, die sind soooo schön! Aber überwachsen die meine kleinen Droseras nicht? Ich weiß allerdings auch noch viel zu wenig über die, da muss ich mich hier mal schlau machen. Danke für den Tipp. 🤗

 

Gruß Eli

Share this post


Link to post
Share on other sites
Eli

Hallöle,

 

hier ein kleines Update von meinem Moorbecken. 😊  Den Tip von Johannes habe ich aufgenommen und Ableger von zwei Arten Urticularia (livida 'Africa' und bisquamata) eingepflanzt. Ich bin jetzt gespannt, wie die sich machen.
Ansonsten sehe ich bei allen Droseraarten Wachstum, wenn auch teilweise nur mit der Lupe (meine Güte sind die klein 😯 ) zu erkennen. Auf den Fotos unten ist auch gut zu erkennen, dass sich entweder Algen oder Moosvorkeime auf der Substratoberfläche breit machen. Noch scheinen sich die "gewollten" Pflanzen aber nicht daran zu stören. Die Vergrößerung zeigt D. Pulchella mit bereits zwei Blättchen und den ersten Tentakeln. 🤩

 

Wie kann ein bisschen Schlamm mit winzigen Pflänzchen nur soooo spannend sein?! Ich glaube, ich habe einen in der Klatsche. 😏

 

Gruß Eli

 

Drosobecken 2019 2.jpg

D pulchella 2019 2.png

  • Like 1
  • Haha 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Eli

Hallöle,

wieder einen Monat später hat sich eine Menge getan: Es ist sehr grün geworden, aber nicht nur von den Algen und Moosen, nein, es sind jetzt auch bereits viele Zwergdroseras mit bloßem Auge zu erkennen. Auch die nachträglich eingepflanzten Urticularia sind angegangen. Meine erster Versuch scheint zu klappen und die Gärtnerin freut sich. Auch Tiere haben sich eingeschlichen: Springschwänze, aber die scheinen den Pflanzen nicht zu stören. Ich hoffe, dass sie den Fleischies später als Futter dienen.

 

Gruß Eli

 

 

Drosobecken 2019 3.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites
Peter56

Mein erstes Terrarium, vor etwa 5 Monate eingerichtet.

 

T.png

 

 

  • Like 3

Share this post


Link to post
Share on other sites
Jens Neumann

Das sieht sehr hübsch aus, allerdings habe ich etwas bedenken mit der Venusfliegenfalle und den Sarracenia. Die benötigen im allgemeinen eine Winterruhe mit etwas niedrigeren Temperaturen.

 

Beste Grüße, Jens

Share this post


Link to post
Share on other sites
Peter56
Posted (edited)
vor 1 Stunde schrieb Jens Neumann:

allerdings habe ich etwas bedenken mit der Venusfliegenfalle und den Sarracenia.

Beste Grüße, Jens

 

Hallo Jens

Ja die Winterruhe bekommen Sie auch, im Oktober kommen Sie wieder heraus und gehen an einen hellen 5° kühlen Platz, bis ende Februar, dann werden sie wieder aufgeweckt hi.

 

Lg. Peter

Edited by Peter56
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Further information can be found in our Privacy Policy.