Jump to content
Alexander Fisch

EEE 2015

Recommended Posts

Alexander Fisch

Hallo zusammen

Hier ein kopierter Post aus dem CPUK Forum bezüglich der EEE 2015 als Diskussionsgrundlage. Können wir da was machen oder soll es ausfallen?

Alexander

 

Marcel van den Broek schrieb

I regret to inform everyone that absolutely NO offers were received to host an EEE in 2015 (or additional representatives of societies not yet represented in the committee).

 

The societies that at the moment seem to be strong enough have various reasons not to commit for 2015 but to prefer another year.

They are recovering from a previous event or preparing for another specific year (like the 2016 ICPS conference or a jubilee).

 

It would be a great pity to miss out on this event so one final call:

 

Who wants to have a go at the EEE 2015? 

 

While we prefer the EEE to be a society event for obvious reasons, we are willing to consider other bids like gardens or people not (yet) organized in a society.

 

As it will be an EEE and our "brand" we will of course look into the offer if it matches the criteria of an EEE.

Think about show, lectures and sales but also travel and accommodation issues.

 

Should you want to make an offer you can send me a PM through this forum or e-mail:

 

voorzitter [at] carnivora [dot] nl

 

(notation to avid automated spam write all together and use the symbols for in between [ ] )

 

On behalf of the EEE committee,

 

Marcel

Share this post


Link to post
Share on other sites
Andreas Wistuba

Hallo Alexander,

das wäre ja sehr sehr bitter - ein EEE-freies Jahr  :sad:

Ich denke, die Tschechen oder Belgier wären am Zug gewesen.

Viele Grüße

Andreas

Share this post


Link to post
Share on other sites
Marcel van den Broek

Die Belgier sind nicht stark genug Andreas.

Die Tschechen sind geteilt, aber wenn sie nicht wollen um es gemeinsam zu tun, könnten wir ein individuelles Gebot berücksichtigen.
entschuldige mich für mein Versuch auf Deutsch.
:dntknw:

Share this post


Link to post
Share on other sites
elysium

Hätte auch nichts dagegen wenn es mal in der Schweiz wäre, z.b. hier in Basel. Haben hier die Wunderschöne Grün 80, das war die Schweizerische Ausstellung für Garten- und Landschaftsbau. Viel Platz, auch ein paar Karnivoren und schön anzuschauen. Dann haben wir noch den Botanischen Garten von der Universität, auch sehr schön mit etwas mehr Karnivoren. Für Tagesausflüge bietet sich der nahegelegene Südschwarzwald an. Und Restaurants gibts auch einige Empfehlenswerte hier..

Bleibt aber wohl nur ein Wunsch von mir, denke das Händler die Schweiz eher meiden?

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Andreas Wistuba

Bleibt aber wohl nur ein Wunsch von mir, denke das Händler die Schweiz eher meiden?

 

 

Das hat nichts mit der Schweiz als Land zu tun.

Aber was die Einfuhrbestimmungen angeht ist die Schweiz nun mal...sehr speziell....

 

Du kannst als Händler nur WA Pflanzen legal in die Schweiz einführen, die Du nicht mehr ausführen möchtest. Alles, was ich als Händler nicht verkaufen würde, wäre Edel-Kompost, weil die Schweiz mir keine Ausfuhrpapiere mehr ausstellen würde!

 

Damit scheidet die Schweiz für Händler aus der EU, die WA-Pflanzen im Sortiment haben aus.

 

Viele Grüße

Andreas

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Markus Welge

Hallo zusammen,

 

es wäre sehr schade, wenn die regelmäßige Veranstaltungsreihe der EEE’s im nächsten Jahr durchbrochen wird. Leider ist es jedoch so, dass einige der europäischen Karnivorenvereine mit sich selbst beschäftigt sind und das bekannte Problem haben, dass zu wenig engagierte Mitglieder sich in den Verein einbringen bzw. im Fall von Belgien gar kein Karnivorenverein existiert. Die geteilten Vereine in Tschechien sind sich nicht einig und so bleiben Frankreich, Italien, die Niederlande und Großbritannien.

 

An einer solchen internationalen Veranstaltung hängt nun mal eine Menge organisatorischer Arbeit, die eine Handvoll Leute allein schlecht stemmen kann. Davon wird uns Christian Dietz sicher ein Lied singen können, denn er hat die letzte EEE bei uns organisiert.

 

Nach einer Diskussion mit den Präsidenten der internationalen Karnivorenvereine haben wir eine erneute Austragung der EEE in Deutschland intern sowie mit Verantwortlichen vom Botanischen Garten Bonn, in dem wir die EEE traditionsgemäß ausrichten, diskutiert. Aus organisatorischen und terminlichen Gründen haben wir jedoch eine Absage erteilt. Gleichzeitig haben wir aber eine Ausrichtung der EEE für 2018 in Aussicht gestellt, welches der nächstmögliche Termin wäre. Dieser fällt zusammen mit dem 200. Jahrestag vom Botanischen Garten Bonn und wird somit sicher ein besonderes Event.

 

Viele Grüße

Markus

Share this post


Link to post
Share on other sites
Viktor

Hallo,

 

wie sieht es eigentlich in Polen aus? Gibt es da nichts?

 

Gruß

Viktor

Share this post


Link to post
Share on other sites
Redstav

Hallo zusammen,

 

ich kenne mich zwar jetzt nicht damit aus,wie so etwas organisatorisch ablaufen sollte.

Doch was würde gegen Österreich sprechen.Für den deutschsprachigen Raum muss es

ja schließlich nicht immer nur Deutschland sein und österreichische Mitglieder hat die GFP
doch schließlich auch oder etwa nicht? Zudem würde es in Österreich auch nicht die

Probleme für Händler geben wie in der Schweiz oder irre ich mich?

 

Also wäre nur mal so ein Gedanke, wenn Bonn schon ausgeschlossen ist. Andernfalls wäre

in Deutschland doch sicher auch noch der ein oder andere große Bot. Garten verfügbar

wie z.B. die Wilhelma :)

 

Nun es wäre auf jeden Fall schade, wenn 2015 erstmalig keine EEE stattfinden würde.

 

Viele Grüße

Ulrich

Edited by Redstav

Share this post


Link to post
Share on other sites
Mathias Maier

Hallo zusammen, also an Österreich hatte ich auch schon mal gedacht, gerade Salzburg würde sich doch hier als grenznaher Ort sehr anbieten...

ich weiß, daß ist alles sehr viel Arbeitsaufwand und man benötigt die entsprechenden Mitglieder vor Ort.

aber vielleicht gibt es ja dort ein paar arbeitswillige, die so etwas auf die Beine stellen würden...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Thomas Carow

Hallo,

 

es geht, glaube ich, bei der EEE 2015 weniger um Ortsvorschläge. Wahrscheinlich eher um ca. 6 bis 10 Leute die sich zusammen tun und die entsprechende Erfahrung, europäische Verbindungen und Örtlichkeiten haben so ein europäisches Treffen sinnvoll zu organisieren und es so attraktiv zu gestalten, dass sich die Anreise von weit her lohnt. Dazu gehört ein schöner Veranstaltungsort der zentral gut zu erreichen ist mit entsprechenden Räumlichkeiten ausgestattet ist und auch die Möglichkeit der Verpflegung bietet. Ein Rahmenprogramm mit Vorträgen, Führungen, Ausstellung etc. und ein entsprechend großer überdachter Verkaufsbereich für die Händler, die aus ganz Europa anreisen werden.

 

Grüße

 

Thomas

Edited by Thomas Carow

Share this post


Link to post
Share on other sites
Marcel van den Broek

Das stimmt Thomas, wir brauchen eine gute Lage und 10 bis 12 Menschen, die sich das organisieren wollen.
Die europäische kontakte und andere tipps kann der EEE Ausschuss mit helfen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Redstav

Hallo zusammen,

 

also von der Location her, weiß ich jetzt zwar nicht inwiefern es sich im bot. Garten in Salzburg anbietet.

 

Allerdings hatten wir in Salzburg damals auch ein absolut geniales Treffen für "Geocacher".

Hierbei handelte es sich um ein "Megaevent" mit über 700 Personen, das im "alten Fort" ausgerichtet

wurde. Ich denke wenn es nicht zwangsläufig ein botanischer Garten sein müsste, wäre hier sicherlich

auch noch eine Alternative.

Aber wie Thomas und Marcel schon schrieb, wird es sehr schwer, wenn sich niemand für die Organisation

findet.

 

Hierbei würde ich es mir dann auch gerne überlegen einmal einen ersten Schritt zu machen und mich zumindest

für einen deutschsprachigen Teil der "Orga" mit einbrigen :) Ich habe hierbei zwar bisher noch keine Erfahrung

aber gerne würde ich mich hier etwas mit einbringen und dazu lernen :) So etwas müsste aber dann wirklich

noch genauer abgesprochen werden, da ich wirklich nicht weiß, was auf mich zukommen würde und auch nicht

weiß, inwiefern man hier telefonisch oder vor Ort organisieren muss / kann.

 

Viele Grüße

Ulrich

 

PS: Falls die Location nicht zwingend ein bot. Garten sein müsste, würde ich mich selbstverständlich

natürlich auch für Franken stark machen. Das fränkische Seenland bietet sich immerhin an Natur hautnah

zu erleben (z.B. das erfolgreich ausgesetzte Seeadlerpärchen am Altmühlsee). Allerdings müsste man hier

sicherlich auch Anreisemöglichkeiten, etc. mit überprüfen. Nun ich warte mal auf die ersten Reaktionen :)

Edited by Redstav

Share this post


Link to post
Share on other sites
Manuel Reimansteiner

Hallo,

also gegen Österreich hätte ich auch nichts einzuwenden, insbesondere der BoGa Linz ist sehr empfehlenswert.

Außerdem besitzt er eine, für Österreich ( ;) ), relativ große Sammlung an Karnivoren. (-> Pinguicula 'Linz').

Neben den Glashäusern verfügt er außerdem über ein wunderschönes Außengelände mit einem großen Aboretum.

Auch der BoGa Wien (Belvedere) würde sich für ein solches Event anbieten. Das Hauptaugenmerk liegt aber hier bei tropischen Orchideen, Farnen und Myrmekophyten.

Eventuell könnte man ein solches Treffem mit ausländischer Hilfe stemmen. :)

Viele Grüße,

Manuel

PS: Warum gab es eigentlich noch nie ein Treffen in Kew? Würde sich das nicht anbieten?

Edited by Manuel R.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Andreas Wistuba

Hallo,

also gegen Österreich hätte ich auch nichts einzuwenden, insbesondere der BoGa Linz ist sehr empfehlenswert.

Außerdem besitzt er eine, für Österreich ( ;) ), relativ große Sammlung an Karnivoren. (-> Pinguicula 'Linz').

Neben den Glashäusern verfügt er außerdem über ein wunderschönes Außengelände mit einem großen Aboretum.

Auch der BoGa Wien (Belvedere) würde sich für ein solches Event anbieten. Das Hauptaugenmerk liegt aber hier bei tropischen Orchideen, Farnen und Myrmekophyten.

Eventuell könnte man ein solches Treffem mit ausländischer Hilfe stemmen. :)

Viele Grüße,

Manuel

PS: Warum gab es eigentlich noch nie ein Treffen in Kew? Würde sich das nicht anbieten?

 

 

Hallo Manuel,

ein Treffen in Wien wäre natürlich eine tolle Sache! Linz klingt auch gut.

Aber ich denke, zumindest Wien ist von Deutschland so weit weg, dass da in Hinblick auf die Vorbereitung wenig Chancen auf tatkräftige Hilfe von hier bestünde.

Aber zum Treffen selbst kämen sicher viele :)

Grüße

Andreas

Edited by Andreas Wistuba
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Felix S

Hallo,

eine EEE in Österreich wäre sicher interessant, es war eh noch nie eine größere Veranstaltung (JHV, EEE) in Österreich.
Ich finde aber das sich für den Veranstaltungsort der BoGa Wien eher anbietet als Linz, es mag ja sein das Linz eine "große" Sammlung an Carnivoren hat,
 Wien ist aber die eindeutig schönere Stadt. Und auf die größe der Carnivoren Sammlung kommt es jetzt auch nicht wirklich an, wie man in Padova gesehen hat. (Der BoGa war noch nicht nach dem Umbau geöffnet, es wurden jedoch sehr schöne Pflanzen von Mitgliedern des AIPC ausgestellt)

 

Falls die EEE wirklich in Österreich sein sollte, würde ich soweit es für mich möglich ist auch gerne bei der Organisation helfen. :)

 

Felix 

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Alexander Fisch

Das wichtigste wäre das man eine Mannschaft zusammenstellt die genügend Manpower hat um so eine Veranstaltung stemmen zu können.Also bevor ihr weiter über einen möglichen Veranstaltungsort diskutiert solltet ihr versuchen ein Team zusammen zu bekommen.Diesem Team obliegt dann meiner Meinung nach auch die Ortswahl.

Österreich fände ich auch toll also los frei nach dem Motto yes we can.

  • Like 3

Share this post


Link to post
Share on other sites
Manuel Reimansteiner

Hallo,

ich glaube auch das Wien den bessere Austragungsort darstellt - ich werde mal im BoGa Belvedere grob anfragen.

Mit wievielen Besuchern rechnet man da eigentlich bei so einem großen Event?

Grüße,

Manuel

Share this post


Link to post
Share on other sites
Redstav

Hallo Manuel,

 

nun ich würde mal grob 500 Personen schätzen übers Wochenende verteilt :)

Je nachdem wie auch gerade dann vor Ort Werbung gemacht wird kommen

dann natürlich auch mehr oder weniger "Einheimische" dazu.

 

Ich kann mich, was die Personenanzahl betrifft natürlich auch stark irren :D

Was sagen denn die Statistiken der bisher in Deutschland ausgetragenen

"EEE's" dazu?

 

Viele Grüße

Ulrich

Edited by Redstav

Share this post


Link to post
Share on other sites
Marco Ebert

Hm, ich kann nicht sagen wie viel es über das Wochenende verteilt in Padova waren, aber ich vermute, dass zu den Besuchszeiten immer ca. 100 Leute da waren.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Christian Dietz

Hallo zusammen,

 

ich kann jetzt nur für die EEE 2012 in Bonn sprechen, die ich mit organisiert habe. Wir hatten damals 156 angemeldete Besucher (etwa 100 aus Deutschland, der Rest aus den anderen Ländern) über die drei Tage, wovon etwa 100 jeweils am Freitag Abend und Samstag Abend an den Essen teilgenommen haben. Wieviele "normale" Besucher im Botanischen Garten waren kann ich nicht abschätzen, ich fand es damals jedenfalls sehr gut besucht. Der Standortausflug am Sonntag war mit 61 Leuten ausgebucht. Für die Verkäufer und deren Stände haben wir knapp 70 Meter Tischlänge benötigt.

 

Ich möchte Euch sicher nicht entmutigen und fände es auch sehr schade, wenn es nächstes Jahr keine EEE gäbe. Allerdings ist es schon recht spät um die Organisation jetzt von Null aus zu starten. Um es aus meiner SIcht sinnvoll zu planen müsste jetzt zumindest der Termin schon feststehen, da viele doch von etwas weiter anreisen und demnach auch Unterkünfte und Flüge/Anfahrten buchen müssen. Solltet ihr dennoch etwas konkretes planen kann ich Euch gerne etwas dabei helfen. Ich habe das schon einmal hinter mir und weiß daher, dass das unfassbar viel Arbeit ist, die man zuerst vollkommen unterschätzt. Ihr solltet mindestens 6 Personen sein, die bereits sind sich den ein oder anderen Abend/Tag damit zu beschäftigen. Die Veranstaltung ist leider kein Selbstläufer. Die EEEs laufen mittlerweile meist schon Freitags an und dauern bis Sonntagnachmittag. Es gilt also fast drei Tage zu füllen. Am Samstagabend gibt es in der Regel ein Dinner, für den Freitag ist meistens ein "einfacher" Restaurantbesuch vorgesehen. Ich würde jeweils mit etwa 100 Besuchern für die Essen rechnen. Daneben sollten die Räumlichkeiten am Veranstaltungsort nicht zu klein sein, es muss ein Anmeldeverfahren durchgeführt werden, Geld im Vorfeld kassiert werden, Anmeldungen festgehalten werden, 5-6 Vorträge und ein Ausflug und am besten eine kleine Infohomepage organisiert werden. Zudem gab es damals doch recht viele Fragen, die beantwortet werden mussten. Stellt Euch das bitte nicht so ganz einfach vor. Nebenbei organisiert man das nicht wie ich auch lernen musste.

 

Als Veranstaltungsort würde ich in jedem Fall einen botanischen Garten (oder ähnliches) vorziehen. Die Italiener haben aber auch schon gezeigt, dass man sowas auch sehr gut in alten Villen machen kann.

 

Gruß,

Christian

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
Andreas Wistuba

 

???

 

Ich denke, es macht keinen Sinn über irgendwelche schönen Orte zu spekulieren. In Polen gibt es meines Wissens keinen Verein, der das ganze organisieren könnte. 

Ein entsprechend großes Team in einem Land mit Verein welches das Ganze machen möchte und der entsprechende Verein, der die Finanzierung regelt dürfte Grundvoraussetzung sein.

 

Grüße

Andreas 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Gringo

In Polen haben wir keinen Verein, nur Internet Forum... Einen Platz ist kein Problem (Botanischer Garten Breslau, oder Krakau z. B.), aber gibt es hier keine Leute der das alle organisieren könnte, als Andreas sagt.

Edited by Gringo

Share this post


Link to post
Share on other sites
Manuel Reimansteiner

Hallo,

ich hab nun Resonanz seitens des BoGa Wien bekommen.

Es finden im nächsten Jahr viele Veranstaltungen im oder mit Beteiligung des BoGa's statt, da die Uni Wien im kommenden Jahr das 650-jähriges Jubiläum feiert. Deshalb wird es nicht möglich sein noch weitere Events auszuführen.

Ich werde mich jetzt mit dem BoGa Schönbrunn in Verbindung setzen.

Viele Grüße,

Manuel

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Marcus Vieweg

Hallo,

 

Marcel hat als endgültige Deadline für ein belastbares Konzept den 01.01.2015 ausgegeben. Ich würde mich freuen wenn wir bis dahin noch ein paar Vorschläge hätten. Ich bin gespannt.

 

LG Marcus

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Further information can be found in our Privacy Policy.