Jump to content
Gordon Shumway

Perlite aus dem Baumarkt

Recommended Posts

Gordon Shumway

Hallo Zusammen!

Nach erfolgloser Tingelei durch diverse Gartencenter auf der Suche nach Perlit oder Vermiculit als Substratzugabe bin ich in einem Baumarkt auf einen 100L Sack gestoßen, welcher nach Aussagen des Verkäufers Perlit zu Dämmzwecken und Isolierung enthält.

Der genaue Markenname ist mir entfallen, der Preis beträgt 12 Euro für 100L.

Auf diese Weise hätte ich zwar wahrscheinlich einen Vorrat auf Lebenszeit, jedoch ist das immer noch besser, als das Zeug in homöpathischen Dosen zu vergleichsweise horrenden Preisen zuzüglich Versandkosten im Internet zu bestellen!

Taugt der was zu gärtnerischen Zwecken, empfehlt ihr mir eine Vorbehandlung oder habt ihr vielleicht eine bessere Quelle parat?

Wäre schön, wenn damit schon mal jemand Erfahrungen gesammelt hätte!

mfG,

Gordon

Edited by Gordon Shumway

Share this post


Link to post
Share on other sites
Paul Schoeneberg

Hi Gordon,

du kannst es nehmen wenn es nicht behandelt ist, guck auf den Sack was da steht.

Eigentlich müsste das funktionieren mit dem Perlite aus dem Baumarkt.

LG Paul

Share this post


Link to post
Share on other sites
Florian P.

Das Zeug heißt Isoself von Knauf.

Genau vor dem Stand ich heute auch und hab einen Sack mitgehen lassen.

Wenn du aus der Nähe von Stuttgart kommen würdest, könnte ich dir eine Gewisse Menge davon abgeben. Denn 100Liter brauch ich auch nicht ;)

Durch diesen Thread bin ich darauf aufmerksam geworden:

http://green-24.de/forum/ftopic5245.html

Gruß,

Florian

Share this post


Link to post
Share on other sites
Latrodectus

Nach Auskunft von Andreas Wistuba und Thomas Carow taugt Bauperlite hervorragend, um Fleisch fressende Pflanzen umzubringen! Da scheinen noch irgendwelche Stoffe drin zu sein, die für Pflanzen oder zumindest FFP ungesund sind. Ob das generell für jede Marke von Bauperlite gilt, kann ich nicht sagen. Gut, dass Florian mir vor dem Absenden noch zuvor gekommen ist. Wenn das Zeug schon ausprobiert wurde und davon keine Pflanzen krepiert sind, scheint Isoself wohl eine Marke zu sein, die als Zuschlagstoff für Pflanzen geeignet ist.

Ihr könnt ja mal berichten, wenn eure Pflanzen `ne Weile in dem Zeugs gewachsen sind.

Gruß,

Latro D.

Edited: Nach Wortmeldung von Thomas Carow habe ich die obige Aussage gestrichen, damit nicht der Eindruck bestehen bleibt, beide Personen hätten wörtlich gesagt, dass Bauperlite Fleisch fressende Pflanzen umbringt. Ich war mir zumindest sicher, sinngemäß die richtige Aussage gemacht zu haben. Aber wenn Thomas das anders sieht, verlasse ich mich doch lieber auf sein Gedächtnis. :-)

Edited by Latrodectus

Share this post


Link to post
Share on other sites
Marcel Heimann

Hallo,

den Bauperlite von der Marke die hier angesprochen wurde verwende ich seit gut einem Jahr.

Von meinem bisherigen Erfahrungen kann ich das Zeug weiterempfehlen :thumbsup: .

Fast meine halbe Sammlung steht in einem Gemisch mit diesem Perilte. Es scheint also meinen tropischen und winterharten Pflanzen bis jetzt nichts auszumachen.

LG Marcel

Share this post


Link to post
Share on other sites
Seitinger

Hallo, soweit ich weiß gibt es Perlit(das eben für Dämm/Isolierzwecke recht günstig verkauft wird) rein ohne Zusätze aber auch welches mit Zuschlagsstoffen.

Man muss also schauen das man Pelit ohne diese für Pflanzen schädliche Zusatzstoffe bekommt.

Ich selbst habe dieses Jahr auch einen Sack "Dämmperlit" gekauft, ist aber eine andere Marke als die was ihr geschreiben habt.

Habe extra die Firma per E-Mail angeschreiben ob man das für Pflanzen verwenden kann, da sie auch Perlit extra für Pflanzen anbietet, die Antwort war ja.

Ich habe zwar (noch) bei keinen meiner Karnivoren dieses Perlit verwendet. Die Pflanzen bei dennen ich es aber zur Erde gemischt habe leben aber noch, auch benutze ich es zur Keimung von Samen

Schöne Grüße

Seiti

Share this post


Link to post
Share on other sites
KeyD

Hi Gordon

falls dir Stuttgart zu weit weg ist und du aus dem stutensee bei karlsruhe kommst könnten wir uns ja so einen 100l sack teilen, ich bin aus waldbronn, man könnte sich ja im hornbach treffen z.b.

^^

Share this post


Link to post
Share on other sites
Gordon Shumway

Alles klar, dann kuck ich nochmal genau nach der Marke und eventuellen Zusatzstoffen!

@Florian:

Danke für dein Angebot, jedoch ist mir der Weg dafür nach Stuttgart fast etwas zu weit!

@KeyD:

Ja, es ist das Stutensee bei Karlsruhe : )

Den betreffenden Sack hab ich jedoch im Gillet in Landau gesehen, da wollt ich sowieso morgen nach der Uni mal reinschauen. Wenn alles passt, treffen wir uns dann in Karlsruhe und kannst gerne etliche Liter haben!

Falls der Sack nicht meinen Vorstellungen entspricht, treffen wir uns im Hornbach, die haben bestimmt auch welches...

mfG,

Gordon

Edited by Gordon Shumway

Share this post


Link to post
Share on other sites
jusch

bin ich in einem Baumarkt auf einen 100L Sack gestoßen

...

Taugt der was zu gärtnerischen Zwecken

Eine genauere Angabe als "100L Sack für 12 EUR" gibt's nicht?

Am Bau sind im wesentlichen drei verschiedene Arten Perlite gebräuchlich:

1. Naturbelassene Perlite ohne Zusätze, Handelsname z.B. Isoself

2. Mit einer Silikonbehandlung hydrophobierte Perlite, Handelsname z.B. Siliperl

3. Mit Bitumenzusätzen bitumisierte Perlite, Handelsname z.B. Bituperl

Die Perlite nach 1., die zugleich die billigsten sind, kommen als Substratbeimischung in Frage.

Die Perlite nach 2. und 3. nicht, damit vergiftest Du Deine Pflanzen.

Die Angabe "100 Liter Sack Perlite" ist nicht hinreichend genau, um daraus irgendwas ableiten zu können, wenn es sich um Säcke vom Bau handelt.

Also vielleicht doch nochmal genau auf den exakten Produktnamen und die genaue Bezeichnung achten! Nur absolut naturbelassene Perlite ohne jegliche chemische Zusätze oder Beschichtungen kommen als Substratbeimischung in Frage.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ru3di

Hi,

Knauf Isoself als Zusatz hat meinen Drosera scorpioides nicht geschadet, und wenn's die verkraften, werden's andere Pflanzen wahrscheinlich auch tun.

Dummerweise gibt's das in meiner Gegend nicht mehr, die Baumärkte hier haben alle auf die Produkte der Firma Bachl (Link) umgestellt. Laut Auskunft der Firma ist das Produkt "DS Perlit Dämmschüttung" (im grünen Sack) am ehesten geeignet, es ist lediglich zwecks Staubverringerung mit etwas Glykol versetzt (man riecht's eh, wenn man den Sack öffnet). Ich hab' das Glykol einfach mit viel Regenwasser weggewaschen. Mit Fleischis hab' ich diesen Perlit noch nicht getestet, meine Kakteen haben sich jedenfalls nicht beschwert; die wachsen fleißig.

Grüße aus Wien,

Rudi

Share this post


Link to post
Share on other sites
KeyD

@gordon

alles klar

na dann bin ich ja mal gespannt, ob es perlite der kategorie 1 sind

Share this post


Link to post
Share on other sites
Latrodectus

Hallo Jusch,

Danke für diesen informativen Beitrag! Das hat mich auch schon immer mal interessiert, warum, weshalb welcher Perlite für Pflanzen geeignet ist und welcher nicht! :thumbsu:

Andreas

Share this post


Link to post
Share on other sites
MonkeyCup

Vor identischem Problem stand ich vor wenigen Wochen. Ich war einfach mal so mutig, da ich noch keine hochwertvollen Pflanzen besitze.

Vielleicht hat jemand schon mal mit http://www.liapor.com/de/bauherren.php?n=0101 Erfahrungen gemacht und möchte mir das flaue Gefühl nehmen. Auf dem Sack ist keinerlei Hinweis auf Bitumisierung oder Silikonisierung, wie weiter oben hilfreich mal eingeworfen wurde.

Share this post


Link to post
Share on other sites
jusch

Vielleicht hat jemand schon mal mit http://www.liapor.com/de/bauherren.php?n=0101 Erfahrungen gemacht und möchte mir das flaue Gefühl nehmen. Auf dem Sack ist keinerlei Hinweis auf Bitumisierung oder Silikonisierung, wie weiter oben hilfreich mal eingeworfen wurde.

Dein erstes Posting und gleich machst Du einen auf Thread-Entführer!

Was Du da hast, ist "Blähton" und in diesem Thread ging es (bis zu Deinem Beitrag) ausschließlich um "Perlite".

Share this post


Link to post
Share on other sites
Abaddon

@KeyD:

Ja, es ist das Stutensee bei Karlsruhe : )

Den betreffenden Sack hab ich jedoch im Gillet in Landau gesehen, da wollt ich sowieso morgen nach der Uni mal reinschauen. Wenn alles passt, treffen wir uns dann in Karlsruhe und kannst gerne etliche Liter haben!

Falls der Sack nicht meinen Vorstellungen entspricht, treffen wir uns im Hornbach, die haben bestimmt auch welches...

Ich würde auch gerne ein paar Liter abstauben *hust*

Vielleicht können wir uns ja bei einem von euch treffen, meine bescheidene kleine Sammlung habt ihr ja schon gesehen :-)

Share this post


Link to post
Share on other sites
MonkeyCup

:blink: Sollte keine Entführung werden.

So ganz weit weg vom Thema ist es nun aber auch wieder nicht.

Irgendwann muss es mein erstes Posting sein, auch wenn es vlt. ein etwas unglückliches erstes Mal war. Man möge mir es gerade deswegen verzeihen. ;-)

Share this post


Link to post
Share on other sites
KeyD

@abaddon

meinetwegen gerne

^^

Share this post


Link to post
Share on other sites
Thomas Carow

Hallo,

Nach Auskunft von Andreas Wistuba und Thomas Carow taugt Bauperlite hervorragend, um Fleisch fressende Pflanzen umzubringen!

Das sollte ich eigentlich wissen, bin zwar schon etwas im gesetzteren Alter aber meistens weiß ich noch was ich gesagt habe! Kann mich an diese Aussage jedenfalls nicht erinnern.

Ich verwende sogenanntes 'Agriperl' (Perligran wird wohl auch verwendet) zugelassen für den Gartenbau, inwieweit sich dies von dem reinen Bauperlite unterscheidet kann ich leider nicht sagen.

Stauben tut es auch, dass ist natürlich kein Problem - für die Pflanzen.

Gruß

Thomas

Lactrodectus,

Aber wenn Thomas das anders sieht, verlasse ich mich doch lieber auf sein Gedächtnis.
Danke! Aber vielleicht ist es durch den Perlitestaub doch schon etwas 'staubig' geworden.... Habe mich jedenfalls mit den Bauperliten nie beschäftigt. Edited by Thomas Carow

Share this post


Link to post
Share on other sites
helmutpre

Hallo zusammen,

vor einiger Zeit hatte ich Isoself als Substratzusatz verwendet, u.a. für Cephalotus.

Den Pflanzen hat es in offenbar nicht geschadet.

Etwas verunsichernd war die Tatsache, dass das Material nicht homogen weiß aussieht, z.T. ist es leicht rötlich verfärbt- für mich ein Grund, auf Perligran umzusteigen (offenbar das gleiche wie "Agriperl", von dem Thomas Carow zuvor berichtete).

Solche Verfärbungen habe ich aber auch schon im Perligran beobachtet. Ich vermute deshalb, dass bezüglich der Rohstoffe und Verarbeitung Perligran und Isoself identisch sind. Ein Unterschied mag in der nachfolgenden Produktüberwachung bestehen, ein weiterer in juristischer Hinsicht:

Ist Perligran trotz Deklaration verunreinigt und nicht für den Gartenbau geeignet, so greift im Schadensfall normalerweise die Produkthaftung. Anders beim Isoself: Dieses Material als Bodenzusatz einzusetzen wäre ein bestimmungsfremder Gebrauch und somit außerhalb jeglicher Haftung für den Hersteller.

Letztlich halte ich die Mehrkosten für Perligran bei den geringen Mengen, die wir als Hobbygärtner

verbrauchen, für unerheblich, ein größeres Problem ist die Beschaffung: Während Isoself in vielen Baumärkten angeboten wird, hat Perlingran kaum einer im Programm. Vor einiger Zeit hatte ich deshalb bei Knauf-Perlite angerufen und mir Händler nennen lassen, die es auch an Privatleute verkaufen. Auf diesem Wege habe ich günstig größere Mengen davon kaufen können (ich glaube, für ca. 19,- Euro waren es etwa 100 Liter oder mehr (?)).

Hier übrigens noch drei Links Produktinfos von Isoself und Perligran:

http://www.knauf-perlite.de/cgi-bin/download.cgi/archive/upload/perlite_produkte_download_5000021.00.pdf

http://www.knauf-perlite.de/PDF/Isoself_Fusbodendamm.pdf

http://www.knauf-perlite.de/industrie/Perlite_im_Gartenbau.html

Viele Grüße

Helmut

Share this post


Link to post
Share on other sites
Gordon Shumway

Hallo Zusammen!

War heute nochmal im Baumarkt. Das von mir entdeckte Produkt nennt sich p&g Dämmstoffschüttung von der Firma Knauf.

Der Fachmann aus der Baustoffabteilung meinte, dass es laut dem Hersteller für den gärtnerischen Bereich nicht zugelassen ist, weshalb ich zunächst noch zögere.

Andererseits hat das ja nicht viel zu heißen, außer dass ich es auf eigene Gefahr verwende (Vermutlich verkauft die Firma es auch als spezielles Pflanzen-Perlit zum dreifachen Preis).

Es ist jedenfalls nicht bitumisiert und macht auch sonst einen guten Eindruck.

Nur der Punkt 'staubgebunden' in der Artikelbeschreibung macht mich etwas mißtrauisch...

Wenn mir aber sonst niemand gute Gründe vorlegen kann, weshalb ich es nicht benutzen sollte, werde ich es morgen kaufen!

Und gerne alle Interessenten im Raum Karlsruhe damit versorgen ( :

@Abadon & KeyD:

Ich meld mich bei euch!

mfG,

Gordon

Edited by Gordon Shumway

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ru3di

Nur der Punkt 'staubgebunden' in der Artikelbeschreibung macht mich etwas mißtrauisch...

Der würde mir noch keine Kopfschmerzen machen, das ist vermutlich Glykol als Staubbinder, und das kann man mit Wasser wegwaschen. Mir gefällt "unempfindlich gegen Feuchtigkeit" nicht, das deutet für mich auf ein wasserabstoßendes Imprägniermittel hin (Wachs, Mineralöl oder eine andere Schweinerei), was unseren Pflanzen eher nicht gut tut.

Nach meinen Recherchen sind alle Perlite, die als Estrichschüttung angeboten werden, wasserabweisend imprägniert. Für gärtnerische Zwecke kommen also nur solche in die engere Wahl, die nur für Dächer und Wände empfohlen werden. Und selbst die enthalten häufig Zusätze (wie z.B. das schon erwähnte Glykol). Wasserglas (=Natriumsilikat) wird ebenfalls gelegentlich verwendet; das sorgt im Substrat für einen pH-Wert weit jenseits von gut & böse.

Empfohlene Vorgangsweise:

1) Alle Möglichkeiten ausschöpfen, an Knauf Isoself heranzukommen. Dieses Produkt ist als unbedenklich bekannt.

2) Wenn das nicht klappt, einen Dach/Wand-Perlit suchen und den Hersteller bzgl. Zusätze kontaktieren.

3) Falls ein geeignetes Produkt gefunden wird, unbedingt im Forum posten! :thumbsup:

Grüße aus Wien,

Rudi

Share this post


Link to post
Share on other sites
Gordon Shumway

Ich hab eben noch etwas recherchiert und bin auf folgenden Link gestoßen.

Es scheint also doch auch für Pflanzen geeignet zu sein!

Share this post


Link to post
Share on other sites
KeyD

ich würde auch einfach sagen anruf beim hersteller, ansonsten würde ich das knauf Isoself bevorzugen, denn wenn ich schon was kaufe will ichs nicht erst noch beghandeln müssen bevor ichs verwenden kann, selbst wenn es nur ein gründlischer abwasch ist, daber bei der menge...

also ich würde morgen früh in karlsruhe beim hornbach vorbeischauen, da hab ich auto und zeit

^^

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ru3di

selbst wenn es nur ein gründlischer abwasch ist, daber bei der menge...

Ist halb so wild, wenn man einen Mörteltrog und ein Insektenschutznetz (als flexibles Sieb bzw. wasserdurchlässigen Sack) verwendet. Platz und genügend Wasser sollten allerdings schon vorhanden sein.

Ach ja, Schönwetter erhöht die Motivation beträchtlich... :laugh:

Grüße aus Wien,

Rudi

Share this post


Link to post
Share on other sites
Dennis75

Sicher das p&g von Knauf ist?

Wenn ich das richtig verstanden habe, ist das eine Hausmarke vom Hagebau.

Oder verwenden die dafür das Isoself von Knauf?

Isoself selbst verwende ich seit einiger Zeit für "alle" Planzen und kann nichts negatives bemerken.

Ich wüsste daher nicht warum es Carnivoren umbringen sollte solange es unbehandelt ist.

Ich beziehe es über das Bauhaus. In einem Obi habe ich es ab und an auch schonmal gesehen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Further information can be found in our Privacy Policy.