Jump to content

Drosera filiformis ssp. filiformis


Avatar | Karnivoren

Recommended Posts

Avatar | Karnivoren

Guten Morgen,

 

ich habe mir letztens eine Drosera filiformis ssp. filiformis gekauft und hätte dazu eine kleine Frage.

Die Pflanze hatte schon eine Blüte gebildet. Der Stängel wurde allerdings von einem Vogel gefressen.?

Bildet die Drosera jetzt in der nächsten Zeit neue Blüten, also neue Stängel mit Blüten daran aus?

Ich würde mich über Antworten sehr freuen. ?

 

Liebe Grüße 

Avatar

Edited by Avatar | Karnivoren
Link to comment
Share on other sites

Nicky Westphal

Vielleicht kommt noch eine Blüte nach, wenn nicht nächsts Jahr dann ganz bestimmt wieder!

 

Grüße Nicky

  • Danke 1
Link to comment
Share on other sites

Siggi_Hartmeyer

Gut füttern, dann sollte sie im Sommer wieder blühen.

 

  • Danke 1
Link to comment
Share on other sites

Avatar | Karnivoren

Sie bekommt jeden zweiten Tag ein paar kleine Ameisen von mir. 

Aber sie steht es draußen in einem Moorkübel, also sollte das Füttern kein Problem sein.

Link to comment
Share on other sites

vor 4 Stunden schrieb Avatar | Karnivoren:

Sie bekommt jeden zweiten Tag ein paar kleine Ameisen von mir. 

Aber sie steht es draußen in einem Moorkübel, also sollte das Füttern kein Problem sein.

Ameisen kommen meist wieder frei, viele (ich auch) nutzen Fischfutter (fürs Aquarium) super Zusatznahrung.

 

LG Hannes

Link to comment
Share on other sites

Nicky Westphal

Ganz ehrlich, eine D. filiformis, die im Freien steht braucht man nicht füttern. Das mag bei Sämlingen oder Indoor-Pflanzen hilfreich sein, aber man kann es auch übertreiben.

 

Grüße Nicky

Edited by Nicky Westphal
  • Gefällt mir 3
Link to comment
Share on other sites

Siggi_Hartmeyer

Wenn genug Beute im Freien dran ist, sicher ok. Aber das Zufüttern bei Sonnentau die etwas Kraft tanken müssen und selber aufgrund des Standorts wenig Beute machen ist immer empfehlenswert und dann auch bei ausgewachsenen Pflanzen selten Übertreibung. Als Beispiel hier ein Fütterungsexperiment mit D. hartmeyerorum. Welche regelmäßig zugefüttert wurde muss man gar nicht anschreiben, der Unterschied ist heftig. Die unterschiedliche Topfgröße spielt dabei übrigens fast keine Rolle, ich habe derzeit auch in kleinen Töpfen große blühende (gefütterte) Pflanzen. Richtig ist sicher, dass die mehrjährige D. filiformis sich wesentlich mehr Zeit lassen kann beim Beute machen als die einjährige Art. Sie wächst dann einfach langsamer und blüht weniger, aber um die Blüte ging es ja hier. Bei geschwächten Pflanzen hilft Füttern daher allemal.

Drosera_hartmeyerorum_hunger-vs-satt_041214_1.jpg

  • Gefällt mir 1
Link to comment
Share on other sites

Nicky Westphal

Hallo Siggi,

 

natürlich hilft Füttern bei Sämlingen, gerade einjährige Arten brauchen sogar richtig Futter (bei Indoorkutur), nur D. filiformis muss sich nicht über Samen vermehren, die teilen sich jedes Jahr selbst. Ob das Füttern zu einer erneuten Blüte führt oder ob allein eine nachgetrieben wird, ist so nicht zu beantworten. Nötig hätte es die Pflanze es zumindest nicht.

 

Grüße Nicky

Edited by Nicky Westphal
  • Verwirrt 1
Link to comment
Share on other sites

Avatar | Karnivoren

Ich schaue jetzt einfach mal, wie es sich weiterentwickelt. Wenn sie gut wächst, werde ich sie nicht mehr füttern.

 

@Siggi_Hartmeyer Der Unterschied ist schon enorm. Eine wunderschöne und große Pflanze!

Edited by Avatar | Karnivoren
Link to comment
Share on other sites

Beautytube
vor 3 Stunden schrieb Nicky Westphal:

, die teilen sich jedes Jahr selbst.

...auch die rote Form?

 

BT

Link to comment
Share on other sites

Nicky Westphal

@Beautytube Diese Frage kann ich dir momentan nicht beantworten. Ich hatte die rote Form vor Jahren in Kultur, aber leider ist sie bei mir ausgestorben bzw. momentan bei mir nur noch als Samen vorhanden. Und ich will keine Lügen erzählen, aber ich glaube die haben sich damals auch geteilt.

 

Und für Siggi, sicher haben es die Pflanzen aus evolutionärer Sicht nötig zu blühen, allein um sich zu verbreiten und zur Arterhaltung (durch verschiedene Ursachen sind in der Natur Verluste nun mal häufiger, wie bei Pflanzen, die in Kultur mit Idealbedingungen verwöhnt werden). Ist kein Theman, liegt ganz normal in der Natur. Ich meinte damit einfach Avatar`s Pflanze wird höchstwahrscheinlich nicht aussterben, wenn sie dieses Jahr nicht nochmal.

 

Grüße Nicky

  • Danke 1
Link to comment
Share on other sites

Siggi_Hartmeyer

@BeautytubeJa, die roten D. filiformis var. floridana (Foto) teilen sich auch wie die anderen Arten, vermehren sich zudem prima über Samen. Allerdings überwintere ich sie seit vielen Jahren erfolgreich nicht im Kalthaus sondern im Tropenhaus. Die (kürzere als bei den anderen Formen) Ruhezeit halten sie dort brav ein, treiben aber schon im März wieder voll aus. Die Form wächst bei hohen Temperaturen (in unserem Tropenhaus) und in voller Sonne am besten.

 

@Nicky Westphal Ich verstehe Deine Aufregung nicht, die Frage oben im Thread war doch eindeutig ob sich diese Saison wieder Blüten bilden. Das lässt sich zu diesem Zeitpunkt mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit durch zusätzliche Fütterung erreichen, falls nicht genug allein gefangen wird, was vom Standort abhängt. Nicht mehr und nicht weniger wollte ich damit zum Ausdruck bringen. Da Avatar seine D. filfiformis nachdem ein Vogel die erste Blüte fraß erneut zum Blühen bringen will, hilft gut füttern und was das bringen kann sollte mein Fütterungsvergleichsfoto (Experiment aus einer älteren Facebookdiskussion) zeigen. Unnötige Spekulationen ob die Pflanze "dieses Jahr höchstwahrscheinlich nicht aussterben wird" (oder vielleicht doch ?) helfen einem Fleischineuling in der Situation kaum weiter und sind wenig zielführend. Ich hoffe, damit ist das kleine Filiformisproblem definitiv geklärt ?.

Drosera_filiformis-Florida-red_1_290518.jpg

  • Danke 1
Link to comment
Share on other sites

Nicky Westphal

Hallo Siggi,

 

ich bin weder aufgeregt, noch wiederspreche ich dir bei der Aussage, dass Füttern dem Wachstum förderlich ist. Ob zusätzliche Füttern bei einer Drosera mit Winterruhe zu einer erneuten Blüte führt kann vielleicht sein. bei andren Gattungen die beim Frühjahrsaustrieb blühen, wie Sarracenis, funktioniert das nicht. Aber wie du glaube ich selbst ja letztens gepostet hats, ernähren sich Drosera auch "vegetarisch" und bei dem was momentan an Pollen rumfliegt, sehe ich zusätzliches füttern eine Freilandpflanze als unnötig an.

Aber vielleicht sehe ich es ja selbst bei mir. ich hatte ein paar D. filiformis aus mild überwinterten Nachzuchten mit Bltenansätzen zu früh ins Freiland verfrachtet und dort sind sie mir komplett weggefroren. Sie treiben gerade wieder neue Blätter aus und mal sehen ob sie neue Blüten ansetzen.

 

Grüße Nicky

  • Gefällt mir 1
Link to comment
Share on other sites

Hello

For the d.Filiformis, I think that if they are outside they will make flowers again without problems.
I have some of them outside all year and they grow really well a good part of the year with a large flower production.
Here are some pictures of normal d.filiformis in a small peat bog with sarracenias, you can already see some
flower stalks on the plants.

 

19052903124023614516254990.jpg

19052903123923614516254988.jpg

19052903123923614516254989.jpg

19052903123823614516254987.jpg


I have also some d.filiformis red since several years in peat bog, at first I thought it was a plant
that did not resist frost but actually they resist, when the rost is of low amplitude.
Where I live in the last winter the frost has not exceeded -4 °, the plants have very well resisted.
They come from sowing done in the spring and in 2 seasons they become adults

here are some photos, in the middle they are d.filiformis red and right of d.X hybrida


19052903124223614516254992.jpg

19052903124123614516254991.jpg

 

Here is a picture of 3 differents clones of d.filiformis

 

19052903124323614516254993.jpg


For the feeding of the drosera, I agree with mr hartenmayer, for most annual droseras
or who have a winter pose the feeding is an excellent thing that can improve
in a spectacular way the growth of plants.
For the indica complex, most of the erect tuberous, all the temperate drosera, d.glanduligera d.Madagascarensis
d.curvipes, d.hilaris, d.ramentacea, d.cistiflora,d.alba. d.cuneifolia ...
the feeding gives a very good result it would be a shame to do without it if it allows to have much more beautiful plants and often
bigger.


by

  • Gefällt mir 3
  • Danke 1
Link to comment
Share on other sites

Siggi_Hartmeyer

@jp95 Beautiful set and shots, thanks for sharing.

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Weitere Informationen finden Sie in unserer Privacy Policy.