Christian Voss

Diesmal Kannen (und Krüge) ...

195 Beiträge in diesem Thema

Hallo Ihr zwei, 

 

natürlich zunächst ein Danke! für die netten Worte. 

 

Dann zum Thema rote Heliamphora :

Ich bin da ein wenig zwiegespalten. Mir sind die Schläuche zum Teil auch zu dunkel. Da muss ich Ralf beipflichten. 

Bei den Nepenthes bin ich aus dem Grund auch schon auf einen Strahler pro Terrarium runtergegangen. 

 

Bei den Heliamphora allerdings kann ich beobachten, dass die frischen Schläuche bis sie sich öffnen ihr 'Grün' behalten und erst danach allmählich rot werden. 

Da jede einzelne Pflanze von Schlauch zu Schlauch größer wird und ich, wie gesagt nicht auf die grüne Farbe verzichten muss, denke ich, dass die Pflanzen ganz gut mit der Lichtmenge zurechtkommen. 

Wie gesagt, im Gegensatz zu den Nepenthes, die z. T. schon leichte Erscheinung von Sonnenbrand zeigten. 

 

Hier zeigt sich dann auch nochmal recht deutlich, wie wenig aussagekräftig die Messwerte des Luxmeters waren. 

Mit einem der 22W-Strahler von Christian hatte ich ja leicht niedrigere Werte gemessen als mit meiner alten 90W-T8-Beleuchtung.

Jetzt, nach ca. einem halben Jahr, zeigt sich, dass die Pflanzen auch mit einem Strahler besser wachsen und sich besser ausfärben. 

Scheinbar ist das Spektrum der LEDs um einiges besser geeignet, als das der T8-Röhren, wodurch leicht geringere Lux-Werte kompensiert werden. 

 

Fazit: Geviertelte Stromkosten bei schöneren Pflanzen. Was will man mehr... ? 

 

Viele Grüße, 

Christian 

bearbeitet von Christian Voss
3 Personen gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey Christian,

 

das sieht super aus. :) Danke für's Zeigen der Bilder. Ähnliche Erfahrungen zum Licht der Strahler habe ich auch gemacht. Du darfst aber auch nicht verschweigen, dass deine Nächte sicher recht kühl sind. Extreme Beleuchtung hin oder her - gewisse Nachttemperaturen brauchen die Pflanzen auch zum Ausfärben.

Wie hoch ist dein Heliamphora-Becken? Ist das auch "nur" 40 hoch? Das wirkt so hoch irgendwie. Ich habe halt auch vor 2 Strahler für die Heliamphora zu nehmen, aber denke fast, dass das schon bald etwas zu krass für diejenigen Pflanzen ist, die mit Topf so um die 30-35cm hoch sind, also bei meinem Becken (altes 60L Aquarium mit 35cm Höhe) fast oben ankommen.

Es ist schon beachtlich was man mit 44W erreichen kann. 70W HQI klang vor paar Jahren nicht mal so viel... was man jetzt mit den paar LED-Watt erreicht ist schon hübsch anzusehen... :)

 

Viele Grüße

Stefan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Stefan, 

 

ja, das stimmt natürlich. Momentan liegen die Temperaturen, mit ca. 15°C nachts und um die 23°C am Tag, nahe am Optimum. 

Im Sommer sind's dann im Extremfall gut 30°C am Tag und über 20 in der Nacht. 

 

Wenn ich mir aber die Fotos vom Anfang des Threads anschaue, die ja im letzten, extrem heißen Sommer entstanden sind, dann kann ich mich auch da nicht über die Ausfärbung beklagen. 

Einen wirklich krassen Unterschied, insbesondere bei den Heliamphora, konnte ich dann tatsächlich erst mit der Installation der Strahler feststellen. 

 

Dann zu dem Terrarium: Das ist tatsächlich "nur"  40cm hoch.

Die größten da drin haben mit Topf auch so 30-35cm Höhe, also nur noch wenige cm bis zur Decke.

Bisher hab' ich noch keine Probleme damit, aber bei der momentanen Wuchsgeschwindigkeit wird's wohl nicht mehr allzu lange gutgehen. 

Ich hab' noch zwei Terrarien mit 45cm Höhe, danach muss ich mir was einfallen lassen... 

 

Und ja, es ist schon wirklich erstaunlich, was mittlerweile mit ein paar Watt möglich ist. 

Gerade der Umstieg von den T8-Röhren auf die LEDs ist schon ein gewaltiger Schritt. 

 

Viele Grüße, 

Christian 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo nochmal,

 

und wieder mal ein Foto vergessen. - Nach dem Bearbeiten im falschen Ordner gespeichert.

Hier dann also noch der Nachzügler vom gestrigen "Shooting".

 

N_lingulata_I_zpsl3bdanoe.jpg

 

Viele Grüße,

Christian

2 Personen gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zusammen,

 

und wieder mal ein Update der Kannenbilder...

Diesmal mit einem Hybriden, von dem ich mir besonders in höherem Alter so einiges verspreche.

N. platychilla x vogelii, sieht aus, wie eine leicht gebogene vogelii mit dickem Bauch und besitzt ein wunderbar gestreiftes Peristom.

Die neueste Kanne der N. vogelii ist dagegen wesentlich schlanker, farblich aber sehr ähnlich.

 

N_platychilla_vogelii_zpsil5wjbac.jpg

 

N_platychilla_vogelii_I_zpsmblqwbde.jpg

 

N_vogelii_III_zpscd8chbnu.jpg

 

N_vogelii_IV_zpsk4rz6xxe.jpg

 

Zwar noch jung, aber schon mit den charakteristischen Merkmalen der Art ausgestattet, N. glandulifera.

Die kleine Pflanze ist übersät mit den dunklen, namensgebenden Nektardrüsen (vom lateinischen glandis = Drüsen und ferre = tragen).

 

Beim Hybriden N. glandulifera x burbidgeae sind diese Drüsen und damit die Verwandschaft zu N. glandulifera auch deutlich sichtbar.

Die bildet gerade wieder mal eine neue Kann, die jetzt - im geschlossenen Zustand - schon größer ist als die vorherige.

Charakteristisch für diesen Hybriden ist allerdings das rot/schwarz gestreifte Peristom, das ich so noch bei keiner Nepenthes gesehen habe.

 

N_glandulifera_zps8bsehmr3.jpg

 

N_glandulifera_I_zpsdqe5pqkx.jpg

 

N_glandulifera_burbidgeae_VI_zpskzwuwwe0

 

N_glandulifera_burbidgeae_VII_zpsja7miaa

 

Zum Schluss noch ein paar Bilder querbeet, u.a. meine kleine N. ovata, die nach langer Zeit mal wieder eine Kanne ausbildet - dafür scheint das Peristom aber um so größer zu werden und ein komplett themenfremdes Bild.

U. longifolia steht im gleichen Terrarium und blüht gerade an drei Stängeln (die aber leider zu lang für die Höhe meines Terrariums sind, weshalb sich das Ganze ziemlich unter der Decke zusammenquetscht).

 

N_densiflora_talangensis_I_zps82kjy8ph.j

 

N_ovata_II_zpsbwx2xpkr.jpg

 

N_flava_I_zpsno0wd9va.jpg

 

U_longifolia_zps45aav1vw.jpg

 

N_ramos_zpspaubzfzl.jpg

 

Viele Grüße,

Christian

 

bearbeitet von Christian Voss
4 Personen gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zusammen, 

 

... und wieder mal ein paar Kannen von mir.

Mit dabei ist heute ein hybrider Neuzugang mit Beteiligung von N. glandulifera und weitere farbenfrohe Hybriden und Arten. 

Ein paar der noch ganz kleinen Einjährigen und eine Gesamtansicht eines der Terrarien, die inzwischen mehr und mehr an einen Dschungel erinnern, will ich heute ebenfalls zeigen.

 

Beginnen möchte ich aber mit einer Kanne, die es in Bezug auf's Peristom, schon fast mit N. ovata aufnehmen kann.  

 

N_singalana_burkei_IV_zpsbnwjfegv.jpg

 

N_talangensis_BillB_III_zpsetwpowog.jpg

 

N_spathulata_glandulifera_zpsjwx1umve.jp

 

N_glandulifera_burbidgeae_VIII_zpstm0h6e

 

N_spectabilis_aristolochioides_I_zpsnyu6

 

Terrarium_oben_2_zpsu7ifikx1.jpg

 

N_spathulata_aristolochioides_IV_zpszlvy

 

N_singalana_zpsrxlvtwap.jpg

 

N_glabrata_I_zpstowj6e4w.jpg

 

N_glabrata_II_zpscizfszuu.jpg

 

N_macrovulgaris_II_zpsagoptx34.jpg

 

N_jacquelineae_II_zpsixrrsnce.jpg

 

N_jacquelineae_III_zpsk7kf775y.jpg

 

N_maxima_I_zps9ldiod2e.jpg

 

N_ampullaria_aristolochioides_II_zpsvazl

 

N_reinwardtiana_zps5xtmchfa.jpg

 

N_burbidgeae_edwardsiana_zpsbcskkd72.jpg

 

N_burbidgeae_edwardsiana_I_zpsahxrihdd.j

 

N_spectabilis_jacquelineae_II_zpstvd3ryw

 

N_burbidgeae_platychila_IV_zpscnh8ahg8.j

 

So, das war's für heute. 

 

Viele Grüße, 

Christian 

8 Personen gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich sehe leider schon seit längerer Zeit keine Bilder mehr. Liegt das an der Foren Umstellung, oder an meinem Internet? Beides war ziemlich gleichzeitig....wen es jemandem ebenso geht, weiß ich zumindest, woran es liegt...die Bilder dürften wie immer exzellent sein.

Grüße, Ralf

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Christian,

 

sehr schöne Bilde von super Pflanzenr. Aber was ist bei dir los? Wenn ich die Gesamtansicht ansehe, sehe ich abgestorbene Kannen. Sowas kennt man doch gar nicht voni dir.O.o

 

@Ralf Mößle Also bei mir werden alle Bilder (ausser einige, die mal auf mittlerweile nicht mehr existenten ext. Hostern abgelegt waren) angezeigt/geladen. Ich denke das liegt an deinen Einstellungen im Browser. Hats du schon mal einen andren probiert als deinen "Standartbrowser"?

 

Grüße Nicky

bearbeitet von Nicky Westphal

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Nicky,

 

präzise Beobachtung. :icon13::biggrin:

Bei aber noch genauerer Betrachtung könnte auffallen, dass die Kannen alle nur im oberen Teil abgestorben sind.

Ich entferne die alten Kannen immer erst, wenn sie komplett eingetrocknet sind, weil ich mir einbilde, dass die Pflanze auch aus dem letzten Bisschen lebenden Zellstoffs noch was rausziehen kann.

Bei den kleineren Exemplaren dauert das nicht allzu lange; da ist eine Kanne meist in ein bis zwei Wochen komplett durchgetrocknet.

Die großen Kannen von 15cm+ Länge brauchen dazu aber schonmal mehrere Monate, was dann dazu führt, dass sich haufenweise halb-eingetrocknete Kannen um eine Pflanze versammeln.

Nicht allzu förderlich für's Gesammtbild, da geb'  ich Dir recht ;), aber was nimmt man nicht alles in Kauf, damit's den Pflänzchen hilft...

 

@Ralf Mößle

Puh, da bin ich auch etwas überfragt. Siehst Du denn gar keine Bilder mehr im Forum oder nur die nicht mehr, die auf externen Hostern abgelegt sind?

Ich denke mal, das übliche Cache-Leeren und alternativen Browser testen hast Du schon gemacht, oder?

Wie sieht das in anderen Foren oder bei der Betrachtung von Webseiten bei Dir aus?

Vielleicht fragst Du auch mal bei @Marco Ebert nach, ob's im Forum evtl. eine Einstellung gibt, die das Anzeigen von Bildern blockieren kann.

Wäre ja wirklich schade, denn was sagt ja bekanntlich mehr als tausend Worte...?

 

Viele Grüße,

Christian

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hast du irgendeine Form von AdBlocker?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Genial wie immer, macht einfach Spaß deine Pflanzen zu betrachten. Solche schönen Bilder kriegt man halt auch nur mit nem guten Macroobjektiv hin?!

Ja das ist ein mega Dschungel bei dir... und ich dachte mein Terra wäre vollgestellt :D

 

Die spectabilis x jacquelineae habe ich mir auch schon ins Auge gefasst, aber habe die bisher nur bei nem Händler im UK gefunden... ist von BE oder?

Ist glaub ziemlich genau 50:50 Einfluss beider Elternteile :)

Hast du eine Frontansicht der Burb x platy? Die Färbung ist schonmal top!

Ich merke gerade, dass ich definitiv mehr Platz brauche

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

 

ich hab' grad' mal geschaut, wo ich die (N. spectabilis x platychila) herbekommen hatte, bin aber leider in meinen EMails nicht fündig geworden.

Daher geh' ich davon aus, dass es ein privater Kauf im CPUK - Forum war.

Dürfte aber tatsächlich eine BE - Kreuzung sein, aber frag' mich nicht nach der Nummer... ;)

 

Bei einem Händler in UK (Matt Soper's "Hampshire CPs", soviel Werbung muss erlaubt sein :biggrin:), hab' ich übrigens vor Kurzem noch einen ganzen Schwung BE-Hybriden erworben, die 1A verpackt nach zwei Tagen Versand bei mir vor der Tür standen. Ganz klare Empfehlung von mir.

 

Und ja, da sind beide Elternteile wirklich sehr gut drin zu erkennen.

Die Farbe dürfte von der spectabilis kommen, ebenso die etwas länglichere Form der jacquelineae-Kloschüssel.

Von der jacquelineae kommt zudem das Peristom und die Blattform der Pflanze (schmal und länglich).

Ein wirklich schöner Hybrid.

 

Genauso wie die angesprochene N. burbidgeae x platychila. Hier bin ich dann auch ganz besonders gespannt, wie die Hochkannen aussehen werden.

Eine Frontansich hab' ich gerade nicht da (die Kanne hat sich blöderweise genau mit dem Rücken zur Kamera entwickelt), ein Makro der "Lippe" kann ich aber noch zeigen:

 

N_burbidgeae_platychila_V_zpshykie5r9.jp

 

Tja, und zu dem Dschungel sei nur gesagt, das das ganze Terrarium nur fünf Pflanzen beinhaltet, die ich auch erst vor wenigen Monaten dorthinein gestellt hatte, um in den anderen Terrarien etwas Platz zu schaffen.

Diese fünf Pflanzen sind aber (leider?) so schnell gewachsen, dass sie das damals für großzügig gehaltene Quartier ruckzuck zugewachsen haben.

Eine hat sich zu meiner großen Freude auch noch dazu entschlossen in den Hochtrieb überzugehen. :crazy:

Wenn die so weiterwachsen muss ich mir schnellstens was überlegen...

 

Viele Grüße,

Christian

1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

meine Frau hat etwas herum probiert, und jetzt sehe ich auch wieder Bilder. Das Eine ist nur, jetzt weiß ich, das ich noch unbedingt eine lingulata aben muss. Irgendwie war das vorher besser, als ich nichts gesehen habe...

 

Offensichtlich erfreuen sich Hybriden großer Beliebtheit... Sind ja auch ein paar Schöne dabei.

 

Viele Grüße, Ralf

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die N. glabrata ist ja traumhaft:wtf:

Wie alt ist die?

 

LG

Matthias

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Grüß Dich Matthias,

 

ja, mir gefällt die auch sehr gut.

Besonders groß ist sie aber noch nicht. Vielleicht täuscht die Perpektive auf dem Foto.

Die Pflanze ist jetzt ungefähr 10-12cm hoch und seit knapp zwei Jahren bei mir.

Die Kannen dürften so 2-3cm groß sein.

 

Wie alt (also, sprich: Keimung bis heute) die wirklich ist, ist schwer zu sagen.

Ich denke, irgendwo zwischen drei und fünf Jahren!?

 

Viele Grüße,

Christian

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zusammen,

 

wieder mal ist ein Monat in's Land gegangen und wieder mal haben einige Pflanzen neue Kannen produziert.

Mit dabei sind diesmal auch zwei großblütige Utricularia, die's mir - jetzt wo sie endlich mal blühen - wirklich angetan haben.

Ich denke, das werden nicht die letzten sein...

 

Zunächst aber mal die gewohnten Kannenbilder:

 

N_muluensis_zpsmgeqllkr.jpg

 

Sämtliche Eltern und Großelternteile sind immer deutlicher zu erkennen. Die Farbe und das breite Peristom würde ich der N. robcantleyi zuschreiben, die verengte Öffnung kommt ganz klar von der N. aristolochioides und die N. spectabilis dürfte die Maserung beigesteuert haben.

 

N_robcantleyi_aristolochioides_spectabil

 

N_petiolata_I_zpsd7d4r877.jpg

 

Gehört zu den haarigsten Vertretern der Gattung:

 

N_stenophylla_II_zpshgflzlnb.jpg

 

N_fusca_I_zpsdhyss4wg.jpg

 

Zeigt sich sehr wüchsig und wird mit jeder neuen Kanne größer.

Auch sind die Kannen recht ausdauernd; momentan hat die Pflanze fünf davon.

 

N_tenuis_II_zpsiib1su2w.jpg

 

Seit gut einem Jahr bei mir und seitdem von ca.2 jetzt auf gigantische knapp 4cm Durchmesser gewachsen:

 

N_villosa_zpstwfr026y.jpg

 

N_villosa_I_zpsbbztrtbe.jpg

 

Ich glaube, ich hatte es schonmal erwähnt, die Art gehört zu meinen absoluten Favoriten.

Den Kontrast zwischen grau/braun auf der Außenseite und mintgrün im Inneren hab' ich sonst noch nirgendwo gesehen.

Dazu werden die Kannen mit zunehmendem Alter auch immer formschöner.

 

N_ramispina_I_zps1mrgrbcz.jpg

 

N_sibuyanensis_aristolochioides_zpsc3i3s

 

Das Peristom, das unverkennbar von der N. hamata kommt, wird von Kanne zu Kanne immer ausgeprägter.

Insgesamt ein sehr wüchsiger Hybrid.

 

N_burkei_hamata_III_zpswlvj5kdo.jpg

 

N_burkei_hamata_IV_zpshmslefck.jpg

 

Auch hier ist der väterliche Einfluss auf das Peristom nicht zu leugnen...

 

N_ventricosa_ovata_II_zpskriujden.jpg#

 

N_leonardoi_zpskhtsqyrk.jpg

 

N_spathulata_adnata_II_zpsn45p0ur5.jpg

 

N_maxima_3067_I_zpsj9sb3xxv.jpg

 

Jetzt ein kurzer Abstecher zu den erwähnten Utricularia.

Die Pflanzen stehen zusammen mit den Nepenthes im Terrarium und wchsen in reinem lebendem Sphagnum.

Bekommen hab' ich sie im vorletzten Winter und begann schon die Lust dran zu verlieren, da immer nur Blätter gebildet wurden.

In bzw. nach diesem Winter dann weiß ich, wofür ich die Töpfe ein Jahr lang gepflegt hab.

Blüten von U. alpina, U. endresii und U. asplundii stehen auch mittlerweile in den Startlöchern...

 

U_Jitka_zpsstj2it0d.jpg

 

U_longifolia_I_zps2g5ucvmk.jpg

 

U_longifolia_II_zpsm58s1awg.jpg

 

So, zurück zu den Kannen.

 

N_hamiguitanensis_II_zpseikhuuwc.jpg

 

N_spectabilis_I_zpsst8g62at.jpg

 

Der "Kracher" momentan ist dieser N. singalana - Hybrid.

Mit ca. 15cm Höhe und der tiefroten Farbe des gezahnten Peristoms, schon ein beeindruckendes Ding.

 

N_singalana_burkei_V_zpsga7guztb.jpg

 

N_singalana_burkei_VI_zpslr6v5wk7.jpg

 

N_truncata_mira_I_zpswv8jciue.jpg

 

N_pulchra_III_zpsmsbujlcj.jpg

 

Zum Abschluss für heute noch ein Heliamphora-Bild.

Wodurch das ausgelöst wird, hat sich mir zwar noch nicht erschlossen, aber im Moment treiben vier unterschiedliche Arten ein Blütenstiel.

 

H_folliculata_Murosipan_I_zpsapalg0et.jp

 

Viel Vergnügen und bis zum nächsten Mal,

Christian

16 Personen gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey Christian, 

Echt klasse Kännchen :)

Ist die villosa der Wistuba Klon?

Tenuis ist auch immer wieder eine mega Art! Bei mir jedoch ist immer nur eine aktive Kanne :| (meine ist im Hochtrieb). 

 

Grüße Henrik 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Henrik, 

 

ja, das ist der Wistuba - Klon. Wunderschönes Pflänzchen, aber unglaublich langsam im Wachstum. Wobei das unter echten Ultra-Hochlandbedingungen vielleicht auch anders aussehen könnte...

 

Bei der N. tenuis könnte die Haltbarkeit der Kannen ja evtl. wirklich vom Wachstumsstadium abhängig sein. 

Meine zumindest ist noch "Bodenbewohner".

Ich meine aber auch schon welche im Hochtrieb gesehen zu haben, die mehrere aktive Kannen hatten. 

 

Ach ja, und natürlich vielen Dank an alle die auf's Däumchen gedrückt haben. :icon13:

 

Viele Grüße, 

Christian 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Servus Christian,

 

ich habe auch den Villosa Klon von Andreas und bei mir wächst die (hoffentlich eine Sie :D) recht schnell, allerdings keine großen Blattsprünge.

Die Ramispina erinnert mich etwas an meine Tentaculata murud (BE 3192)

Bin ja echt gespannt wie die N. Leonardoi-Kannen sich entwickeln!

Grüße

Stefan

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also bei villosa fällt mir auch auf, dass sie recht regelmäßig Blättchen macht jedoch sogut wie keine Größenzunahme. Also vom langsam wachsen kann bei mir keine mit lowii mithalten :D keine Ahnung was ich bei denen falsch mache :dntknw:

 

 

Grüße Henrik 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zusammen,

 

heute hab' ich wieder mal einen Haufen Bilder zu zeigen, die aber im Gegensatz zu den bisherigen (bis auf wenige Ausnahmen) keine vollständigen Kannen zeigen.

Ich habe versucht, die Kamera mal ein wenig näher an die Kannen bzw. Pflanzen heranzubringen.

 

Das Resultat im Folgenden:

 

N_maxima_II_zpsgd0h4zrk.jpg

 

N_stenophylla_III_zpsms0qi0ls.jpg

 

N_lowii_Trusmadi_zpsf67kgxhy.jpg

 

N_burbidgeae_platychila_VI_zps3uf8xw0k.j

 

N_glandulifera_burbidgeae_IX_zpsmkw4dhvm

 

N_albomarginata_red_I_zpsyurfcjzr.jpg

 

N_truncata_reinwardtiana_III_zpsawqudmup

 

N_singalana_burkei_VII_zpstfyofswn.jpg

 

N_inermis_III_zpsmvqa1d2y.jpg

 

N_spectabilis_II_zpsdzqbub90.jpg

 

N_glandulifera_I_zpsmcjrijei.jpg

 

N_ramos_I_zpsdrbqnmbg.jpg

 

N_burkei_hamata_V_zpsztoxznce.jpg

 

N_macrovulgaris_III_zpsokmdaesd.jpg

 

N_lowii_Mulu_I_zpsnamxqnix.jpg

 

N_platychilla_vogelii_II_zpsg5pgy9ce.jpg

 

N_spathulata_adnata_III_zpswtn4s6sy.jpg

 

N_veitchii_mira_VI_zpsr38xznsn.jpg

 

N_jacquelineae_IV_zpsfsxnbxi4.jpg

 

N_copelandii_III_zps6nxcxyrc.jpg

 

N_vogelii_V_zps4ln3djcg.jpg

 

N_tentaculata_II_zpseknle9yo.jpg

 

N_veitchii_zpsssldvifn.jpg

 

N_platychila_mira_zps8dndbvrg.jpg

 

N_macrophylla_zpsrnh3rowq.jpg

 

N_spathulata_burbidgeae_zpsprwtbrrg.jpg

 

N_robcantleyi_aristolochioides_spectabil

 

N_sibuyanensis_zps6e12ysfm.jpg

 

So, das war's dann aus der Macro-Welt.

 

Viel Spaß mit den Bildern und

viele Grüße,

Christian

9 Personen gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Christian das sind ja mega geniale Makros. 

Man sieht da echt jedes Detail. Kannst du ja auch mal von den Droseras machen, ist bestimmt nicht weniger interessant?.

Beste Grüße, Niels. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Niels,

 

dank Dir.

 

Eben die kleinen Details, die man sonst garnicht wahrnimmt, machen Makros so interessant.

Zum Beispiel die kleinen "Härchenkränze" an den einzelnen Haaren der Flügelleisten gefallen mir sehr gut.

 

Und ja, Drosera sind natürlich für Makros prädestiniert.

Die Leimtropfen und Tentakel sehen immer wieder interessant aus.

Vielleicht mach ich da mal was...

 

Ein paar D. regia - Makros hab' ich letztes Jahr schonmal gezeigt.

 

Viele Grüße,

Christian

1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zusammen,

 

nach dem Ausflug in die Makro-Welt der kleinen Details gibt es heute wieder Bilder von kompletten Kannen.

 

Mit dabei sind diesmal ein paar Neuzugänge dieses Jahres, die nach zwei, drei Monaten Eingewöhnungszeit die ersten vorzeigbaren Kannen hervorgebracht haben und einige "alte Bekannte", die ob der immer noch sehr günstigen Temperaturen weiterhin sehr gut wachsen und schöne Kannen produzieren.

 

Bei einigen der Pflanzen zeigt inzwischen auch die Düngung ihre Wirkung, so dass die letzten Kannen einen deutlichen Größensprung zeigen.

 

Hier also die aktuellen Bilder:

 

N_sibuyanensis_maxima_talangensis_zpsrkd

 

N_platychila_mira_zpscqkjlqpi.jpg

 

N_burkei_I_zpsyq79y9sp.jpg

 

N_chaniana_III_zpsngmrddro.jpg

 

N_aristolochioides_mira_I_zpsm44afqbf.jp

 

N_ovata_III_zpssfiqvftl.jpg

 

N_adrianii_I_zpsvzzpewpz.jpg

 

N_carunculata_zps0za6gdvu.jpg

 

N_inermis_IV_zpsx2mpk7c0.jpg

 

H_exappendiculata_Chimanta_zpssjrfs4ss.j

 

N_burbidgeae_platychila_VII_zpsn72ry4vg.

 

N_burbidgeae_platychila_VIII_zps8ny762st

 

N_spathulata_burbidgeae_zpsvvnj2j3v.jpg

 

N_glandulifera_burbidgeae_IX_zpsvuwljpd6

 

N_pitopangii_I_zpssg78egek.jpg

 

N_stenophylla_IV_zpsj4h5dhbp.jpg

 

So, das war's dann wieder mal,

ich hoffe, die Bilder gefallen.

 

Viele Grüße,

Christian

7 Personen gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zusammen,

 

wieder mal ein Monat vergangen und es hat sich doch wieder einiges an Bildmaterial angesammelt.

Die Neuzugänge vom Anfang des Jahres haben sich inzwischen sehr gut eingelebt und produzieren eine Kanne nach der anderen (was sollen sie auch sonst machen? ;))

Daher sind dieses Mal auch besonders viele Kannen dabei, die ich bisher noch nicht zeigen konnte.

 

Lange Rede, kurzer Sinn, hier die aktuellen Bilder:

 

N_sibuyanensis_I_zpsvadomlso.jpg

 

N_fusca_II_zps8aehhpsj.jpg

 

N_mantalingajanensis_zps3lznu6zp.jpg

 

N_spectabilis_aristolochioides_II_zpsecl

 

N_spathulata_burbidgeae_II_zpszpg6swul.j

 

N_carunculata_robusta_zpsbzn9r6pb.jpg

 

N_spathulata_glandulifera_I_zpsyiyxctjt.

 

N_tenuis_III_zpschzevlag.jpg

 

N_maxima_3067_II_zpshbafh6cf.jpg

 

N_BloodyMary_zps42a3fna5.jpg

 

N_talangensis_glandulifera_zpsyra1jdxp.j

 

N_ventricosa_maxima_zpslel17njt.jpg

 

N_densiflora_robcantleyi_zpsaffmm37l.jpg

N_talangensis_robcantleyi_zpsqxsmn35y.jp

 

N_cornuta_zpsnxwj7d5d.jpg

 

N_ventricosa_glandulifera_zpsav7xnnld.jp

 

N_tenuis_dubia_zps2wsg9b3r.jpg

 

N_sibuyanensis_hamata_zpsvxpvsimb.jpg

 

N_copelandii_IV_zps7gmoqcrp.jpg

 

N_macfarlanei_ramispina_zpsj18y6oav.jpg

 

N_argentii_armin_I_zpsedxjymq5.jpg

 

N_macrovulgaris_IV_zpsowdwzovy.jpg

 

N_burkei_hamata_VI_zpswwrsobue.jpg

 

N_leonardoi_I_zps0izssrql.jpg

 

N_ventricosa_ovata_III_zpsg0vugyhp.jpg

 

N_macfarlanei_zps6hvncvts.jpg

 

N_singalana_diatas_II_zpsk5nronmi.jpg

 

N_spectabilis_III_zpsedbg2y0n.jpg

 

Puh, dass waren ganz schön viele Bilder.

Sorry schonmal an denjenigen, den ich damit erschlagen hab'.

 

Viel Freude beim Anschauen und

viele Grüße,

Christian

5 Personen gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden